+
Andreas Brunner (r.) wollte sich beim letzten Heimspiel der Saison anständig verabschieden. Dass das nicht geklappt hat, stößt dem Coach sauer auf.

Penzberg unterliegt Herakles

“Total unkonzentriert“: FC-Coach Brunner nach schwachem Heim-Abschluss angesäuert

  • schließen

Der Plan von Coach Andreas Brunner, den Saisonendspurt mit weißer Weste zu überstehen, ging nicht auf. Nach zwei Siegen in Folge kassierte der FC Penzberg im letzten Heimspiel gegen den SV Herakles München eine 1:2 (0:2)-Niederlage.

Penzberg – „Das war ein richtig schlechtes Spiel von uns. Nach vorne haben wir überhaupt keine Lösungen gefunden, und in der Anfangsphase waren wir total unkonzentriert“, ärgerte sich Brunner nach der Heimpleite gegen die Münchener, die sich damit endgültig den Klassenerhalt sicherten.

Probleme mit der Konzentration hatte zu Beginn vor allem die Penzberger Abwehr, die in den Spielen davor sicher gestanden war. Beim Führungstreffer der Gäste durch Paul Bejan (5.) stand Fazlican Verep zu weit von seinem Gegenspieler entfernt. Wenig später unterlief Christian Wiedenhofer der gleiche Fehler, sodass erneut Bejan zum 2:0 (15.) traf. In der Folge zeigten sich die Hausherren, die das Hinspiel noch mit 3:1 gewonnen hatten, um Ergebniskorrektur bemüht. Über die Außenbahn kamen die Penzberger auch mehrfach bis weit in die gegnerische Hälfte. Die Zuspiele in die Mitte fanden jedoch keinen Abnehmer. Nach dem Wechsel versuchte Brunner, mit frischen Kräften für Schwung zu sorgen. Das zeigte Wirkung: Nach einem Foul an Samir Azizi traf Kapitän Maxi Kalus mit einem Elfmeter zum 1:2 (57.). Danach fehlte es den Hausherren jedoch an den richtigen Ideen, um die Gästeabwehr auszuhebeln. Die Gäste schindeten auch bei jeder Gelegenheit Zeit. In den letzten Minuten warf der FC alles nach vorn. Herakles hatte bei Kontern noch Chancen, einmal trafen die Gäste an den Pfosten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verlegte Jugend-Kreisfinaltuniere in Hausham und Mammendorf
Aufgrund der Schneefälle und der daraus resultierenden Probleme mit geschlossenen Turnhallen mussten am vergangenen Wochenende die Jugend-Kreisfinalturniere im Futsal …
Verlegte Jugend-Kreisfinaltuniere in Hausham und Mammendorf
FC Penzberg nimmt Platz zwei ins Visier
Nach einem Stotterstart hat sich der FC Penzberg in der Bezirksliga Süd bis auf Platz drei hochgearbeitet. Zu verdanken hat er das einer Serie von elf Partien ohne …
FC Penzberg nimmt Platz zwei ins Visier
FC Penzberg vergibt Titel im Sechsmeterschießen gegen Deisenhofen
Neben einem harten Kern, der seit Anfang an immer dabei ist, gibt es bei den Futsal-Zugspitzmeisterschaften der Alten Herren in der Huglfinger Zweifachhalle auch immer …
FC Penzberg vergibt Titel im Sechsmeterschießen gegen Deisenhofen
„Heuer darf es ein bisserl mehr sein“ - Wagner will mit Habach in die Bezirksliga
In den vergangenen beiden Spielzeiten verpasste der ASV Habach in der Kreisliga 1 als jeweils Tabellendritter nur knapp die Relegation zur Bezirksliga. Diesmal aber …
„Heuer darf es ein bisserl mehr sein“ - Wagner will mit Habach in die Bezirksliga

Kommentare