Der TSV Peißenberg (rot) bekam im Test gegen den klassentieferen SV Hohenfurch die anstrengende Vorbereitung zu spüren.

Müder TSV Peißenberg mit Remis gegen SV Hohenfurch - Neuzugang Günlü trifft

  • vonRoland Halmel
    schließen

Die kräftezehrende Vorbereitung machte sich beim TSV Peißenberg im Test gegen den SV Hohenfurch bemerkbar. Am Ende stand ein Remis gegen den Kreisklassisten.

Peißenberg – Das anstrengende Programm der vergangenen Wochen machte sich im Testspiel des Kreisligisten TSV Peißenberg beim SV Hohenfurch bemerkbar. „Wir waren geistig und körperlich nicht mehr frisch und haben dementsprechend gespielt“, urteilte TSV-Coach Florian Heringer nach dem 1:1 (1:0) beim klassentieferen Kreisklassisten. Neuzugang Adem Günlü schoss die müden Peißenberger in Front (37.). Eine Viertelstunde vor Schluss glichen die Hohenfurcher aus. Der für vergangenen Mittwoch geplante Test der Peißenberger beim ASV Eglfing musste abgesagt werden, da ein ASV-Spieler nach dem Urlaub positiv auf Corona getestet wurde und das Team derzeit in Quarantäne ist. Das nächste Testspiel ist auf Sonntag, 30. August, gegen Haspelmoor angesetzt.  (rh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare