Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen
+
Torreiches Kellerduell: Maximilian Hensel (links) und die Pollinger bewiesen gegen den TuS Holzkirchen II (rechts Lukas Krepek) nach dreimaligem Rückstand Moral.  

„Eine gefühlte Niederlage“

TuS Holzkirchen II vergibt dreifache Führung in Polling

  • schließen

Beim Abpfiff war auf den Gesichtern aller Spieler und Trainer vorrangig eines zu sehen: Enttäuschung.

Polling–  Die gastgebenden Pollinger hatten den ersehnten ersten Heimsieg verpasst, der TuS Holzkirchen II hatte eine dreimalige Führung vergeben. Mit 3:3 (1:2) endete das gestrige Kellerduell in der Kreisliga 1.

Für Pollings Coach Robert Färber war’s – obgleich sein Team dreimal hinten gelegen war – „eine gefühlte Niederlage“. In den hektischen Schlussminuten hatte der SVP durch einen indirekten und einen direkten Freistoß die Chance auf den Siegtreffer. Maximilian Baumgartner trat jeweils an, doch der Ball wurde stets abgewehrt. „In kämpferischer Hinsicht kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, so Färber. „Im Offensivspiel hatten wir eine deutliche Steigerung gegenüber den vorigen Spielen.“ Knackpunkt waren einmal mehr Fehler im Defensivverhalten. „Wir bekommen einfach zu viele Gegentore“, sagte Färber.

Der SVP vergab durch Sebastian Gößl (15.) und Maximilian Hensel (17.) zwei gute Möglichkeiten. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte danach zum 0:1 (28.). Mit einem klugen Pass bereitete Michael Schleicher das 1:1 durch Baumgartner (37.) vor. Durch einen 25-Meter-Freistoß in den Winkel ging Holzkirchen erneut in Führung (42.).

Nach der Pause erzielte Julian Jäcker im Anschluss an einen energischen Baumgartner-Antritt das 2:2 (54.). In der Folge sackte das Niveau ab, beide Seiten produzierten viele Fehlpässe. Ein laut Färber „absolut unnötiges Foul“ bescherte den Gästen einen Elfmeter, den sie zum 3:2 nutzten (70.). Vinzenz Mayr hatte Glück, dass er für die Attacke nicht Rot sah. Die Pollinger gaben jedoch nicht auf – und hatten dann bei einem Pfostentreffer der Gäste (77.) auch das nötige Glück. Gleich im Anschluss wurde Maximilian Hensel bei einem Luftduell im gegnerischen Strafraum umgestoßen, den fälligen Strafstoß verwandelte Gößl mit wuchtigem Schuss zum 3:3 (79.).

In der Endphase der Partie hatten die Pollinger mehr zuzusetzen. Ein Kopfball von Jäcker verfehlte nur knapp das Tus-Tor (84.), in der Schlussminute scheiterte Philip Schöttl am Keeper. Es folgten noch die zwei Freistöße und eine gelb-rote Karte für Maximilian Hensel.  

Statistik

SV Polling 3
TuS Holzkirchen II 3

SV Polling: von Bülow – Neumayr, Schleicher, M. Mayr, Gößl, Baumgartner, M. Hensel, V. Mayr (72. Schwinghammer), S. Hensel (64. P. Schöttl), Jäcker, M. Schöttl. Tore: 0:1 (28.) Fuchs, 1:1 (37.) Baumgartner, 1:2 (42.) Ferraro, 2:2 (54.) Jäcker, 2:3 (70.) Ferraro (Foulelfmeter), 3:3 (79.) Gößl (Foulelfmeter). Gelb-rote Karte: Polling: M. Hensel (90.+4). Schiedsrichter: Florian Bauer (SC Huglfing). Zuschauer: 80.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu viele Ausfälle - MTV Dießen chancenlos gegen FFC Wacker München II
Die Personalnot bei den Frauen des MTV Dießen war derart groß, dass die 1:4 (0:2)-Heimniederlage gegen den FFC Wacker München II nicht wirklich überraschend kam.
Zu viele Ausfälle - MTV Dießen chancenlos gegen FFC Wacker München II
Knoten platzt in Hälfte zwei - SV Lichtenau Weilheim problemlos gegen Pöcking
Gut erholt von der 1:8-Klatsche vergangene Woche bei Polling II präsentierte sich in der B-Klasse 5 der SVL Weilheim.
Knoten platzt in Hälfte zwei - SV Lichtenau Weilheim problemlos gegen Pöcking
SC Huglfing holt überraschend Punkt beim ESV Penzberg - ASV Eglfing verliert
Die Partien der Kreisklasse 3 Zugspitze im Überblick.
SC Huglfing holt überraschend Punkt beim ESV Penzberg - ASV Eglfing verliert
SV Raisting mit Chancenwucher - nur Remis gegen FC Phönix München
Gegen die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf der Bezirksliga tut sich der SV Raisting schwer. Gegen FC Phönix München kam der SVR nicht über ein 1:1 hinaus. 
SV Raisting mit Chancenwucher - nur Remis gegen FC Phönix München

Kommentare