+

Überraschender Sieg für Wessobrunn

Estermaier trifft aus 55 Metern gegen Schongau

  • schließen

Zum Saisonstart sorgte der SV Wessobrunn gleich für eine Überraschung. Gegen Kreisklassen-Absteiger Schongau gab es ein 2:0.

Laut Wessobrunns neuem Trainer Stephan Kopp war seine Mannschaft nicht unbedingt besser, dafür aber effektiver. „Schongau war gut, doch wir haben zwei Tore mehr gemacht“ so Kopp.

Zu Beginn hatten die favorisierten Schongauer einige gute Chancen, die beste verzeichneten sie schon nach wenigen Minuten (5.). Bis zur Halbzeit gab es laut Kopp auf beiden Seiten keine nennenswerten Aktionen mehr.

Der zweite Abschnitt hätte für die Gastgeber nicht besser beginnen können. Andreas Estermaier gelang ein Traumtor. Der Wessobrunner Mittelfeldspieler zog aus über 55 Metern einfach mal ab. Der Ball senkte sich über den Schongauer Torhüter hinweg ins Netz – 1:0. Im weiteren Verlauf wurde die Partie etwas hitziger, da die Gäste vermehrt mit Entscheidungen des Schiedsrichters haderten.

Zählbares gelang gelang ihnen aber nicht. Außer einen Kopfball nach einer Ecke ließen die Wessobrunner nichts mehr anbrennen. Nach einem Gestocher vor dem Schongauer Gehäuse traf Florian Rieger zum 2:0 – das war die Entscheidung. 

SV Wessobrunn-H. - TSV Schongau 2:0

Tore:1:0 (49.) A. Estermaier, 2:0 (69) F. Rieger

Schiedsrichter: Markus Schwenk (FC Issing). 

Zuschauer: 100.

jg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SVL Weilheim verschießt zwei Elfmeter und verliert 0:1 gegen Münsing II
Der SVL Weilheim verabschiedete sich mit einer Niederlage in die Winterpause. Im Heimspiel gegen den SV Münsing II musste sich die Elf von Trainer Domagoj Sipic mit 0:1 …
SVL Weilheim verschießt zwei Elfmeter und verliert 0:1 gegen Münsing II
„Zauberer am Ball“ - Sanel Beganovic vom ASV Antdorf für sein Jubiläum geehrt
Bei Sanel Beganovic vom ASV Antdorf steht Vereinstreue ganz oben. In 20 Jahren absolvierte Beganovic 500 Spiele für den ASV und erzielte 120 Tore. Jetzt wurde er vom …
„Zauberer am Ball“ - Sanel Beganovic vom ASV Antdorf für sein Jubiläum geehrt
Schelle schießt Huglfing gegen VTA auf Platz zwei - Remis in Penzberg und Oberau
Huglfing gewinnt 3:1 bei VTA Garmisch und profitiert vom Unentschieden zwischen FC Penzberg II und Eberfing. Keine Tore zwischen Oberau und Söchering.
Schelle schießt Huglfing gegen VTA auf Platz zwei - Remis in Penzberg und Oberau
Kreuths Frank schockt Antdorf: ASV behält die rote Laterne
Der ASV Antdorf hat die Chance verpasst, das Tabellenende der Kreisliga 1 zu verlassen: Im Heimspiel gegen den FC Real Kreuth setzte es eine bittere 1:2 …
Kreuths Frank schockt Antdorf: ASV behält die rote Laterne

Kommentare