Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen

Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen
+
Traf zum wichtigen 2:0 für den TSV Peißenberg: Johannes Jungmann.

Nusser trotz Sieg nicht überzeugt

„Was zählt, sind die Punkte“: Peißenberg feiert glücklichen Dreier gegen Benediktbeuern

  • schließen

Zum wiederholten Male legten die Peißenberger einen Auftritt hin, der ihren Trainer Bodo Nusser nicht wirklich überzeugte. Im Gegensatz zu den verlorenen Partien gegen Uffing und Schlehdorf gingen die TSV-Kicker diesmal aber als Sieger vom Platz.

„Was zählt, sind die drei Punkte. Vielleicht gibt das ein bisserl Auftrieb“, sagte Peißenbergs Trainer. Immerhin legten die Gastgeber einen guten Start hin und gingen durch Julian Weckerle früh in Führung. Mehr und mehr verloren die Peißenberger danach aber den Faden. Und als sich nach etwa einer halben Stunde Andreas Hett im Kampf um den Ball schwer verletzte und er anschließend mit dem Sanka ins Krankenhaus gebracht werden musste, diagnostizierte Nusser „einen restlosen Bruch in unserem Spiel“. 

Seine Mannschaft habe „das Spiel vollkommen aus der Hand gegeben“, so der Coach. Bis zum Schluss zeigten die Peißenberger nur noch einen einzigen gelungenen Spielzug, der auch prompt das 2:0 durch Johannes Jungmann zur Folge hatte. Schlussendlich hatten es die Peißenberger ihrem Torhüter Robert Spirkl, der seine Karriere vor etwa drei Jahren beendet hat und nach dem Ausfall von Stammkeeper Moritz Diem (verletzt) und dessen Stellvertreter Sebastian Solfrank (Urlaub) reaktiviert wurde, zu verdanken, dass den abstiegsbedrohten Gästen aus Benediktbeuern kein Treffer gelang. „Er hat uns die drei Punkte festgehalten“. lobte Nusser seinen Torwart-Veteranen.

TSV Peißenberg - TSV Benediktbeuern 2:0

Tore: 1:0 (9.) Weckerle, 2:0 (70.) Jungmann. Schiedsrichter: Valentin Hägl (SV Polling). Zuschauer: 80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorrunde für Bubenteams aus Kreis Weilheim/Penzberg startet Samstag 
Anpfiff zum 25. Merkur CUP: Im Gebiet von „Weilheimer Tagblatt“ und „Penzberger Merkur“ legen die Buben-Teams am Samstag, 27. April, in Iffeldorf mit der Vorrunde los. …
Vorrunde für Bubenteams aus Kreis Weilheim/Penzberg startet Samstag 
SV Wessobrunn will im Spitzenspiel gegen TSV Rott auf Relegationsplatz aufrücken
Vor eineinhalb Wochen musste der SV Wessobrunn sein Heimspiel der A-Klasse 8 gegen Tabellenführer TSV Rott absagen. Das Duell gegen den Nachbarn wird am heutigen …
SV Wessobrunn will im Spitzenspiel gegen TSV Rott auf Relegationsplatz aufrücken
Dießener Frauen verlieren 1:4 gegen Wolfratshausen - MTV vergibt zu viele Chancen
Von Jürgen Wegmann, einem Fußballprofi in den Achtzigerjahren, der unter anderem auch beim FC Bayern München spielte, stammt folgendes Zitat: „Erst hatten wir kein …
Dießener Frauen verlieren 1:4 gegen Wolfratshausen - MTV vergibt zu viele Chancen
Bissige „Wölfe“, zahnlose „Löwen“ 
Normalerweise hat der Wolf gegen einen Löwen keine Chance. Das muss nicht immer so sein, wie das Futsal-Pokalspiel des FC Penzberg gegen 1860 München bewies.
Bissige „Wölfe“, zahnlose „Löwen“ 

Kommentare