+
Stürmt jetzt für den FC Ismaning: Ein Torjäger wie Angelo Hauk fehlt dem BCF Wolfratshausen.

Abgänge von Hauk und Knecht wiegen schwer

Absteiger BCF im Tabellenkeller: „Uns fehlt die Torgeilheit“

  • schließen

Auch nach dem Abstieg aus der Bayernliga tut sich der BCF Wolfratshausen schwer. Dass seine Mannschaft wieder unten drin steht, ärgert Trainer Philipp Bönig. Zwei Abgänge wiegen schwer.

Philipp Bönig wusste, wie schwer es wird, als er den Trainerjob beim BCF Wolfratshausen übernahm. Es war unmöglich, ein neues Sturmduo zu finden, das nur im Ansatz diese Qualität hat. 39 von 57 Toren gingen auf das Konto von Angelo Hauk und Marian Knecht. Eine unglaubliche Quote, die den BCF am Ende trotzdem nicht vor dem Abstieg in die Landesliga bewahrt hat. Hauck und Knecht sind längst Geschichte - doch die hinterlassene Lücke ist riesig. „Uns fehlt die Torgeilheit. Diese Abgänge konnten wir einfach nicht ersetzen“, sagt Trainer Philipp Bönig.

Der direkte Wiederaufstieg war für ihn nie ein Thema. Doch dass seine Mannschaft kurz vor der Winterpause im Abstiegskampf steckt, ist für Ex-Profi Bönig nur schwer nachvollziehbar: „Wir haben uns viel mehr vorgenommen und sind alle enttäuscht.“ Nur wenige Spieler sind nach dem Abstieg geblieben, um den BCF Wolfratshausen neu aufzubauen. „Für den Kopf ist es verdammt schwierig, einen Abstieg zu verkraften und dann erneut unten drin zu hängen“, erklärt Bönig.

Die vielen Abgänge und eine kurze Vorbereitung führten dazu, dass sich seine Mannschaft erst im Laufe der Saison fand. Nach einem Katastrophen-Start mit drei Niederlagen in den ersten vier Spielen hat der BCF Wolfratshausen immer wieder bewiesen, dass die Mannschaft in der Liga bestehen kann. „Unser Problem ist neben der Offensive, dass uns dieselben Fehler im Spiel immer wieder passieren“, klagt Bönig. Von Winter-Transfers hält der Trainer wenig. „Ich arbeite nicht gerne mit einem großen Kader. Wenn uns ein unzufriedener Spieler verlässt, werden wir uns umschauen.“ Doch ein Stürmer-Duo wie Angelo Hauk und Marian Knecht wird auf dem Transfermarkt nicht zu finden sein.

***

Die Amateurfußballseite erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Christoph Seidl, erreichbar unter christoph.seidl@ merkur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geretsried Trainer Beham tritt zurück: „Hatte das Gefühl, keine Rückendeckung zu haben“
15 Jahre lang hat Florian Beham für den TuS Geretsried die Knochen hingehalten – als Spieler und als Trainer. Am Montagvormittag ist der 35-Jährige als Coach des …
Geretsried Trainer Beham tritt zurück: „Hatte das Gefühl, keine Rückendeckung zu haben“
Torfestival im Kellerduell: Doppelpacker Garbe führt Wolfratshausen zum Sieg
Thomas Weile wusste, woran es lag, dass er kurz vor der Pause Wölfe-Kapitän Robert Kneuer nur durch ein Foulspiel an der Strafraumgrenze bremsen konnte. „Das kommt …
Torfestival im Kellerduell: Doppelpacker Garbe führt Wolfratshausen zum Sieg
„Pflichtaufgabe erfüllt“: Münsing bleibt in Berg souverän
„Pflichtaufgabe erfüllt.“ So kommentierte Christos Georgiadis kurz und knapp den 2:0-Auswärtsieg bei Schlusslicht Berg.
„Pflichtaufgabe erfüllt“: Münsing bleibt in Berg souverän
Schäftlarn tritt das Glück mit Füßen: Vermeidbare Niederlage in Krün
Wenigstens die Einsicht stimmt. „Wir sind selber schuld, wenn man sich so blöd anstellt“, gab TSV-Trainer David Balogh das Resümee wieder, das seine Mannschaft selbst …
Schäftlarn tritt das Glück mit Füßen: Vermeidbare Niederlage in Krün

Kommentare