1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Wolfratshausen

ASC Geretsried und SV Bad Tölz: Ersatzgeschwächt ins Landkreis-Duell

Erstellt:

Kommentare

Lukas Hintermeier Kapitän und Sprecher des SV Bad Tölz
Lukas Hintermeier Kapitän und Sprecher des SV Bad Tölz © FuPa

Alle Landkreis-Fußballer freuen sich schon auf den Saisonstart an diesem Wochenende. Der erste Spieltag soll schon einmal einen Eindruck vermitteln, welcher Klub wie stark einzuschätzen ist.

Bad Tölz/Geretsried – Los geht es am heutigen Freitag (19.30 Uhr) mit einem Nord-Süd-Derby im Sportpark auf der Flinthöhe zwischen dem SV Bad Tölz und Aufsteiger ASC Geretsried.

Fraglich ist freilich, wie weit die tatsächliche Leistungsstärke schon zu erkennen sein wird? Urlaubs- und verletzungsbedingt steht hüben wie drüben nämlich nicht der komplette Kader zur Verfügung. Besonders bei den Geretsriedern ist die Personaldecke ziemlich dünn. Trainer Tasso Lasidis: „Von 26 Spielern fehlen 14.“ Auch die Tölzer sind nicht komplett: „Alle Mann sind nicht an Bord. Trotzdem wollen wir natürlich gewinnen“, sagt Pressesprecher Lukas Hintermeier Das gleiche Ziel verfolgen aber auch die Gäste. „Wir haben vermutlich zwölf Mann auf dem Spielbericht stehen. Die sind gut drauf, und somit wollen wir gleich mit einem Sieg starten“, stellt Lasidis klar. Bei den Tölzern betrachtet Hintermeier das Fehlen einiger Kameraden zwar als bedauerlich, doch der Kapitän ist überzeugt: „Unser Kader ist recht ausgeglichen, da können wir Ausfälle schon kompensieren.“

Zufriedenheit herrscht in beiden Lagern über den Verlauf der Vorbereitung. Jetzt gilt es die guten Eindrücke in Zählbares umzumünzen. Hintermeier: „Wir möchten ein Zeichen als besonders heimstarkes Team setzen und uns mit viel Einsatz auch einen gewissen Eindruck von ekelig verschaffen.“ Und Lasidis betont: „Die Kreisklasse 4 ist meiner Meinung nach recht ausgeglichen. Da sind auch Auswärtserfolge möglich.“  (dh)

Auch interessant

Kommentare