Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen vor Harrys und Meghans Anwesen gesichtet

Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen vor Harrys und Meghans Anwesen gesichtet
Bei ihrem Torhüter Cedo Radic (Mi.) durften sich die BCF-Fußballer bedanken, dass die Niederlage gegen Türkspor Augsburg nicht höher ausfiel. foto: hans lippert

Fußball Landesliga

0:1 gegen Türkspor: BCF-Fußballer rutschen weiter ab

  • schließen

Glücklos, planlos und harmlos präsentierte sich der BCF Wolfratshausen gegen Favorit Türkspor Augsburg. Allerdings fiel der einzige Gegentreffer erst in der Nachspielzeit.

Wolfratshausen– Spielerisch waren die Fußballer des BCF Wolfratshausen um Welten von einem Punktgewinn gegen Türkspor Augsburg entfernt. Reduziert man das Spiel auf die Fakten, fehlten nur Momente zu einer Überraschung und einem Motivationsschub im Abstiegskampf. So aber kassierten die Farcheter in der Nachspielzeit den Genickschlag zum 0:1, wodurch sie in der Landesliga-Tabelle ab- und schlechthin immer weiter ins Schlamassel rutschen.

Glücklos, planlos, harmlos – dies sind die typischen Symptome eines Absteigers. Auch der Ballclub vermittelte am Samstag nicht unbedingt den Eindruck, als wolle man mit aller Macht den erneuten Abstieg verhindern. „Momentan ist es echt beschissen“, gab Trainer Philipp Bönig Einblicke in sein angekratztes Seelenleben. Glücklos ob des späten Tiefschlags; planlos, weil kein klares Konzept gegen einen in fußballerischen Belangen deutlich versierteren Konkurrenten zu erkennen war; harmlos, weil Farchet ohne eine auch nur halbwegs aussichtsreiche Torgelegenheit blieb. Seine Elf spiele die Situationen nach vorne nicht aus, urteilte Bönig. Dadurch sei es „zu wenig“ in der Offensive.

Dass die Remiskönige (11) der Landesliga Südwest lange Zeit wieder nah dran an einer Punkteteilung waren, lag vornehmlich an den Gästen. Deren fahrlässiger Umgang mit den wenigen, gleichwohl hochkarätigen Einschussgelegenheiten war erstaunlich. So stand Ezra Armstrong nach zwei Finten frei vor dem BCF-Kasten; der herauseilende Keeper Cedo Radic verhinderte mit einer tollen Fußabwehr Schlimmeres. Kurz nach der Pause vollbrachte dann Hakan Kocakahya das Kunststück, eine Kopfballablage aus zwei Metern Torentfernung über die Latte zu dreschen. Farchets Defensivreihe verteidigte prinzipiell recht ordentlich. Doch wirkten die offensiveren Leute bei Ballbesitz derart gehemmt, dass eine Entlastung nur rudimentär stattfand.

Für die sorgte am ehesten noch Manni Bender. Der Ex-Profi, inzwischen Cheftrainer der Augsburger, fiel wie schon zu seiner aktiven Zeit mit Sprüchen und Zwischenrufen auf. Binnen weniger Minuten schritt Schiedsrichter Luka Beretic dreimal vehementen Schrittes auf die Türkspor-Coachingzone zu, ehe er Bender auf den wie üblich spärlich besetzten Zuschauerwall verwies. Ursprung der Unruhen war ein wegen Abseits nicht gegebenes Tor von Fatih Baydemir. Und dies in einer Phase, als die Platzherren förmlich um einen Gegentreffer bettelten, Radic aber neuerlich mit Top-Reflex gegen Dominic Robinson die einzige Bestnote auf BCF-Seite rechtfertigte. Als Bender dann wieder etwas sagen durfte, traf er präzise den Nerv des Spiels: „Am Ende war unser Sieg hochverdient.“

BCF Wolfratshausen –
Türkspor Augsb. 0:1 (0:0)

Tor:0:1 (90+1) Arik. – Gelbe Karten: Barut, Tokdemir, Hummel (alle BCF); Baydemir (Augsb.). – Schiedsrichter: Luka Beretic (Friedberg). – Zuschauer:80.

BCF: Radic – Cakir, Hummel, Kantar, Keskin, Barut, Kleinert, Boubacar (66. Kurija), Tokdemir (81. Kaygisiz), Lehr, Zander (89. Potenza)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkur Cup: Vorrunde startet für Teams aus Isar-Loisach Gebiet 
Für die E-Jugendlichen von 13 Teams aus dem Isar-Loisach Gebiet startet kommenden Sonntag der Merkur Cup. Ausrichter ist der SC Deining und die SF Egling. 
Merkur Cup: Vorrunde startet für Teams aus Isar-Loisach Gebiet 
TuS-Trainer Grelics: „Für  Kaufbeuren ist es ein Überlebenskampf“
Im vorgezogenen Heimspiel am Freitag (18 Uhr) erwarten die Fußballer des TuS Geretsried die abstiegsbedrohte SpVgg Kaufbeuren. Trainer Martin Grelics muss auf eine Reihe …
TuS-Trainer Grelics: „Für  Kaufbeuren ist es ein Überlebenskampf“
Ex-BCF Stürmer wechselt zu Bayernliga-Spitzenreiter 
Marian Knecht spielte letzte Saison noch für den BCF Wolfratshausen. Kommende Saison darf der Stürmer für den ambitionierten Bayernligisten SV Türkgücü Ataspor München …
Ex-BCF Stürmer wechselt zu Bayernliga-Spitzenreiter 
SpVgg Kaufbeuren kämpft in Geretsried um Landesliga-Zugehörigkeit
Für den TuS Geretsried ist eine weitere Landesliga-Saison so gut wie gesichert. Der kommende Gegner von der SpVgg Kaufbeuren kann dies nicht behaupten und möchte gegen …
SpVgg Kaufbeuren kämpft in Geretsried um Landesliga-Zugehörigkeit

Kommentare