Bekam schon seine ersten Einsatzzeiten: Manuel Spreiter (li.), BCF-Neuzugang aus Warngau.
+
Bekam schon seine ersten Einsatzzeiten: Manuel Spreiter (li.), BCF-Neuzugang aus Warngau.

Vor Test gegen SB DJK Rosenheim

Drei Neuzugänge: BCF Wolfratshausen schnappt sich Junglöwen

  • vonOliver Rabuser
    schließen

Der BCF Wolfratshausen tritt am Samstag im Testspiel gegen den SB DJK Rosenheim an. Mit von der Partie könnten auch drei Neuzugänge sein.

Wolfratshausen – Auch beim BCF Wolfratshausen ist man mit der momentanen Situation mit dem unklaren Re-Start-Termin alles andere als glücklich. Froh ist man beim Bezirksligisten aber darüber, beim Vorbereitungsspiel an diesem Samstag gegen den SB DJK Rosenheim (14 Uhr) gleich drei Neuzugänge präsentieren zu können.

BCF Wolfratshausen holte Leon Hölting von der DJK Waldram

An der Diskussion über eine mögliche Klage seitens des Bayerischen Fußballverbands (BFV) gegen die Politik, möchte sich Mitch Rödl erst gar nicht beteiligen. Ob heuer noch gekickt wird oder nicht, ist ihm allmählich einerlei: „Ich kann mit Beidem leben. Eine Entscheidung ist das Einzige, was ich gerne hätte.“ Der Hintergrund: „Die Ungewissheit ist schwierig für die Trainingssteuerung“, erläutert der 35-Jährige. Zuletzt habe er bei seiner Elf Konzentration und Spaß vermisst.

Den sollen sich die Farcheter nunmehr gegen den Elften der Südost-Landesliga zurück erobern. Die Urlauber werden weniger, selbst zuletzt absente Stammkräfte wie Jona Jehr oder Mirza Dzafic gehören wieder zum Aufgebot. Doch hat auch das Transferkarussell überraschend einen Stopp an der Kräuterstraße eingelegt. Abgestiegen ist unter anderem Leon Hölting. Der 19-Jährige entstammt dem Nachwuchs der DJK Waldram, fällt somit unter das BCF-Suchraster nach Talenten aus der Region. Noch darf der Neuzugang nur in Testspielen ran, doch der Coach ist von den Anlagen des schlacksigen Angreifers überzeugt: Der Jungspund habe einen „unheimlich guten Abschluss“, auch wenn es urlaubsbedingt noch etwas an Fitness hapert.

BCF Wolratshausen: Musti Kantar empfiehlt Nico Eismann vom TSV 1860 III

An den Herrenbereich gewöhnen muss sich auch Emre Uguz (18), der auf Empfehlung aus Taufkirchen nach Farchet übersiedelte. „Er ist schnell und hat einen zielstrebigen Abschluss“, hat Rödls beobachtet und stellt zudem fest: „Ein relativ schüchterner, aber sehr talentierter Junge.“

Bereits Fuß gefasst bei den Senioren hat derweil Nico Eismann. Den Tipp zur Verpflichtung des 20-jährigen Mittelfeldmanns gab BCF-Kapitän Musti Kantar, sodass sich die Flößerstädter lediglich noch mit dem TSV 1860 München III auf eine für beide Seiten akzeptable Ablöse einigen mussten. 

(Oliver Rabuser)

Auch interessant

Kommentare