Einsatz gegen Raisting fraglich: BCF-Stürmer Mustafa Kantar (li.) plagt sich mit einer Grippe herum.
+
Einsatz gegen Raisting fraglich: BCF-Stürmer Mustafa Kantar (li.) plagt sich mit einer Grippe herum.

Trainer Rödl sieht Uneinigkeiten im Kollektiv

BCF Wolfratshausen vor richtungsweisendem Match gegen SV Raisting

  • VonOliver Rabuser
    schließen

Der BCF Wolfratshausen ist am Samstagnachmittag gegen den SV Raisting gefordert. Trainer Mitch Rödl hat eine entscheidende Schwäche seiner Mannschaft ausgemacht.

Wolfratshausen – Die Frage, ob der BCF Wolfratshausen in dieser Saison tatsächlich schon zum Spitzenteam und Aufstiegskandidaten taugt, wird sich im weiteren Verlauf mutmaßlich noch öfter stellen. Zu ausgeglichen ist die Bezirksliga Süd, zu unverzeihlich längere Durststrecken. Für den Werdegang der Farcheter vor der Winterpause ist die Heimpartie gegen den SV Raisting (Samstag, 14 Uhr) in jedem Falle bedeutsam. „Auf dem Papier sicher richtungsweisend“, urteilt Mitch Rödl, ergänzt jedoch: „Für uns sicher nicht das Entscheidende, um zu sehen, wo es lang geht.“

„Sie spielen sehr kompakt und aggressiv in den Zweikämpfen – so holst du halt auch Punkte.“

Mitch Rödl

Wenngleich die Raistinger als Vierter nur einen Zähler und zwei Plätze hinter Wolfratshausen liegen, sieht der BCF-Spielertrainer den Gast „nicht auf dem Niveau“ wie die anderen Klubs ganz vorne. „Aber sie spielen sehr kompakt und aggressiv in den Zweikämpfen – so holst du halt auch Punkte.“ Der Ballclub indes konnte gegen die aktuellen Top-Sieben der Bezirksliga Süd nur einen Sieg (Neuried) verbuchen, dreimal jubelte der Gegner. Der Vergleich mit Haidhausen (3.) steht noch aus, gegen den SVR gibt’s jetzt die Antwort. Rödl glaubt, die Ursachen zu kennen. Sie liegen im Umschaltspiel, aber auch in Uneinigkeiten beim kollektiven Vorgehen. „Oft wird nach Ballverlusten eine gefährliche Situation nicht erkannt oder es fehlt die Einheitlichkeit zwischen den Mannschaftsteilen“, analysiert der Coach.

Weil Timon Hummel wegen des Hochzeitstermins seines Bruders fehlt, muss die Verteidigung erneut umgebaut werden. Doch ist es nicht der Abwehrchef alleine, dessen Ausfall Rödl Sorge bereitet. So kehrt zwar Peter Schubnell zurück, und mit Hatmi Berisha und Michael Räß helfen zwei Spieler der Reserve aus. Aber Abou Camara fällt wegen eines Bänderrisses aus, und bei Manuel Spreiter steht die Diagnose nach seiner MRT-Untersuchung noch aus. Fehlen wird der Angreifer freilich dennoch, weswegen Musti Kantar zur Unzeit von Grippeviren heimgesucht wurde. Ob´s beim torgefährlichen Routinier gehen wird, zeigt sich am Spieltag. (Oliver Rabuser)

BCF Wolfratshausen

Neumeier – Weilguni. Rödl, P.Schubnell, Eismann - Arikan, R.Schubnell, Milic, Rose, Lehr, Uguz - Herbert, Berisha, Räß, Hölting, Kantar (?).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare