„Bimbos“ fabelhaftes Team

Holzkirchen/Gertsried - FF Geretsried und Deisenhofen qualifizieren sich für Zugspitzmeisterschaft - Waldram und TuS scheiden aus

Holzkirchen - Eine Minute ist bei der Futsal-Meisterschaft der Spielgruppe Ost in der Gruppe A noch zu spielen: In der Holzkirchner Sporthalle führt die DJK Waldram im Finale gegen den Landesligisten FC Deisenhofen durch ein Tor von Florian Häfner mit 1:0. Eine kleine Überraschung scheint sich anzubahnen. Dann das fünfte Mannschaftsfoul der DJK: Von da an wird jedes Vergehen mit einem direkten Freistoß ohne Mauer vom Zehnmeterpunkt bestraft. Zweimal hält Markus Kresta, dann verwandelt Deisenhofens Keeper Christian Utmälleki den dritten Freistoß zum 1:1. Eine Verlängerung von fünf Minuten muss her. Die nutzt der Landesligist, gewinnt noch mit 5:1 und fährt am nächsten Sonntag zur Zugspitzmeisterschaft nach Fürstenfeldbruck. „Ein verdienter Sieg für den FC. Sie waren die stärkste Mannschaft. Rang zwei ist für uns in Ordnung“, sagt Waldrams sportlicher Leiter Peter Kunzmann fair.

Das ist Futsal. Faszinierend, spannend und offen bis zur letzten Sekunde. Zu einem Überraschungssieg kommt es am Samstagnachmittag in der Gruppe B. Im Finale stehen sich der hochfavorisierte Gastgeber TuS Holzkirchen und die Fußball-Freunde aus Geretsried gegenüber. Mit einem 2:0-Erfolg (Tore: Florian Krone und Alexander Keil) sichern sich die FFG die Teilnahme am Zugspitz-Finale. Die Erwartungen von Dincer Aydin waren nicht sehr hoch gewesen: „Wir wollen einfach nur Spaß haben. Das Erreichen des Halbfinales wäre schon ein Traum“, sagt der FFG-Kapitän. Und der geht in Erfüllung. Für Trainer Stefan „Bimbo“ Kraisy ist „das ein echtes Highlight nach so vielen Jahren der Entbehrung. Endlich sind wir in die Endrunde gekommen. Meist sind wir schon bei den Halbfinales gescheitert. Meine Mannschaft hat heute eine überragende Leistung geboten.“

Den kleinen Futsal ließen auch die Kicker des FC Geretsried, des TuS Geretsried, des FSV Höhenrain und des TSV Dietramszell rollen. Mit unterschiedlichem Erfolg: Hinter Höhenrains Torhüter Martin Schramm schlug die Kugel insgesamt 15 Mal ein, ohne dass die Truppe von Trainer Matthias Wioncek einen Treffer erzielt hätte. „Bei 0:15 Toren ist uns der Spaß schon ein bisschen vergangen“, klagte der FSV-Coach. Wenigstens einen 2:0-Sieg gegen Genclikspor Bad Tölz konnten FCG-Trainer Josef Kisch und sein Team verbuchen. Das Derby gegen die FFG ging allerdings klar mit 0:4 verloren. FCG-Keeper Benjamin Dytrt bewahrte seine Equipe noch vor einer höheren Niederlage.

Nicht zufrieden war auch Florian Beham vom TuS Geretsried. „Natürlich bin ich als Trainer enttäuscht. Wir waren dem Finale so nahe und schießen uns selbst mit zwei Eigentoren aus dem Endspiel. Jetzt drücke ich den FFG die Daumen.“ Lange hatte der TuS im Halbfinale gegen Holzkirchen durch einen Treffer von Johann Latanskij geführt, ehe Holzkirchen ausglich. Noch einmal brachte Stefan Schwinghammer sein Team in Führung - dann geschah das Unfassbare: Binnen 24 Sekunden unterliefen dem Bezirksliga-Spitzenreiter zwei kuriose Eigentore. Mit der 2:3-Niederlage war Geretsried ausgeschieden. Zufrieden war dagegen Dietramszells Trainer Günther Mücke mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Mit zwei Siegen und einer Niederlage zogen die Zeller ins Halbfinale ein. Dort war gegen Deisenhofen allerdings Endstation, der TSV unterlag mit 2:7. Mücke: „Wir haben unser Ziel, das Halbfinale, erreicht. Damit bin ich zufrieden. Die wichtigen Punkte gibt es auf dem Feld.“(pen)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gutia-Doppelpack und Rote Karte: Wolfratshausen verpasst gegen Spitzenreiter Landesberg Sensation
Allein von den Vorzeichen her war eine Überraschung aus Wolfratshauser Sicht eher unwahrscheinlich. Und tatsächlich blieb der zweite Sieg nach der Winterpause aus.
Gutia-Doppelpack und Rote Karte: Wolfratshausen verpasst gegen Spitzenreiter Landesberg Sensation
Liveticker: Spitzenreiter Landsberg empfängt Wolfratshausen
AM heutigen Mittwochabend empfängt derTSV Landsberg, Tabellenführer der Landesliga Südwest, den abstiegsbedrohten BCF Wolfratshausen. Die Gäste erhoffen sich zählbares …
Liveticker: Spitzenreiter Landsberg empfängt Wolfratshausen
Kurioser Handelfmeter: BCF Wolfratshausens Frauen schießen Dießen ab
Recht zäh begann das Landesligaspiel für den Tabellenzweiten BCF Wolfratshausen. Erst nach einer Viertelstunde nutzten die Gäste ihre leichte Feldüberlegenheit zur …
Kurioser Handelfmeter: BCF Wolfratshausens Frauen schießen Dießen ab
Jochers Treffer reicht Wolfratshausener Damen nicht zum Pokalerfolg gegen Forstern
Mit dem Regionalligisten aus Forstern hatte der BCF die ranghöchste Mannschaft im Viertelfinale des Verbandspokals zugelost bekommen. Doch die Wolfratshauser …
Jochers Treffer reicht Wolfratshausener Damen nicht zum Pokalerfolg gegen Forstern

Kommentare