1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Wolfratshausen

Grelic-Elf verpasst Befreiungsschlag - GAP kämpft Memmingen nieder - Rückschlag für SC Olching

Erstellt:

Kommentare

Martin Grelics und der TuS Geretsried haben vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer.
Martin Grelics und der TuS Geretsried haben vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. © Dieter Metzler

Der TuS Geretsried steckt weiter tief im Tabellenkeller. Garmisch-Partenkirchen feiert einen wichtigen Dreier gegen den Tabellenletzten. Gilching bleibt am Spitzenduo dran.

In der Landesliga Südwest gab es am Samstag zwei schmerzliche Niederlagen für oberbayerische Teams. Für den zuletzt stabilen SC Olching war die 0:1-Heimniederlage gegen Titelaspirant Nördlingen ein Rückschlag. Alexander Schröter erzielte das einzige Tor der Partie(68.)

Eine bittere 1:2-Heimniederlage kassierte der TuS Geretsried gegen den TSV Gersthofen. Die Gäste gingen nach 24 Minuten durch Rudolf Kine in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel erzielte Cengiz Basaran den Ausgleich. Aber Geretsried stand sich selbst im Weg und haderte mit einigen Schiedsrichter-Entscheidungen. Sebastian Rosina (43.) und Anastasios Karpouzidis (in der langen Nachspielzeit) mussten mit Gelb-Roten Karten vom Platz.

Landesliga Südwest: Huber rettet Sieg des TSV Gilching gegen SV Egg an der Günz

Der 1. FC Garmisch-Partenkirchen machte mit dem 2:1-Auswärtssieg beim FC Memmingen II einen Satz nach vorne. Für die Gäste trafen die Torjäger Moritz Müller (27.) und Florian Langenegger per Elfmeter (62.).

Der TSV Gilching/Argelsried bleibt durch den 2:1-Erfolg beim SV Egg an der Günz am Spitzenduo aus Sonthofen und Nördlingen dran. Für die Treffer sorgten Christoph Meißner (45., Elfmeter) und der eingewechselte Florian Huber (83.). (Klaus Kirschner)

Auch interessant

Kommentare