Mitspielen und Zuschauen ist lukrativ

- Wolfratshausen – In seine fünfte Auflage geht das Hallen-Fußballturnier um den Möbel-Mahler-Cup am heutigen Samstag. Ab 13.30 Uhr rollt der Ball in der Dreifachturnhalle am Hammerschmiedweg. Es ist ein Wettstreit mit besonderer Faszination. Überwiegend höherklassige Mannschaften (siehe auch Bericht rechts) nehmen teil und begeistern die immer sehr zahlreich erscheinenden Zuschauer. „Jedes Jahr gibt es mehr Anmeldungen als Startplätze“, sagt BCF-Abteilungsleiter Hans Rubel.

Gibt es für die Farcheter Kicker nach dem jüngsten Sieg bei der Oberbayerischen Meisterschaft erneut etwas zu feiern? Bei der Mahler-Cup-Premiere 2003 gewannen die Ausrichter, indem sie den damaligen amtierenden Bayerischen Hallenmeister SV Friesen 4:0 schlugen. Und im vergangenen Jahr ließen sie mit dem 2:1 über die FT Starnberg den zweiten Turniersieg folgen. In dieser Wintersaison hat der BCF jedenfalls alle vier Hallenwettbewerbe, bei denen er am Start war, gewonnen. Das Team ist qualifiziert für die Bayerische Meisterschaft am nächsten Samstag in Rosenheim. Trainer Tom Sitter zeigt sich dementsprechend zufrieden mit seinen Schützlingen: "Wir haben bisher sehr schönen Fußball gespielt."

In der Wolfratshauser Dreifachturnhalle herrscht ein tolles Flair, da sie über eine ausreichend große Zuschauertribüne verfügt. "Wir sind unserem Bürgermeister Reiner Berchtold und dem Stadtrat sehr dankbar, dass wir dieses Turnier hier wieder ausrichten dürfen", bekräftigt Hans Rubel. Alle Genannten seien natürlich herzlich eingeladen, bei dem Spektakel dabei zu sein.

Mannschaften und Zuschauer können erneut tolle Geld- und Sachpreise gewinnen. Schirmherr Gerhard Mahler gefällt gerade der Hallenfußball sehr, weil hier unterklassige Teams schon mal die vermeintlich Großen an den Rand einer Niederlage bringen oder gar ganz aus dem Turnier werfen. "Diese kleinen Sensationen sind es doch, die für Spannung und Begeisterung sorgen", findet der sportbegeisterte Firmenchef. Für die Fans des Hallenfußballs hat Mahler neun Einkaufsgutscheine im Wert von je 250 Euro zur Verfügung gestellt. Den Aktiven winken Geldpreise im Wert von insgesamt 3000 Euro.

Auch interessant

Kommentare