Bombendrohung gegen Linke - Partei-Zentrale in Berlin geräumt

Bombendrohung gegen Linke - Partei-Zentrale in Berlin geräumt
+
Sechs Treffer hat Max Dissinger bis zu seiner Verletzung erzielt.

Sportfreunde wollen auf Platz drei klettern

Mühr: „Wer nicht gewinnt, verschwindet im Niemandsland“

  • schließen

Zu später Stunde treten die Sportfreunde heute Abend zu einem Nachholspiel des 16. Spieltags beim SC Wörnsmühl an.

Das Verfolgerduell zwischen dem Tabellendritten und den mit nur einem Zähler weniger auf Rang fünf platzierten Sportfreunden hat für beide Teams richtungsweisenden Charakter. „Das ist noch einmal ein sehr interessantes Spiel“, sagt Herbert Mühr. Wer die Partie gewinnt, rückt dem Geretsrieder Führungsduo auf die Pelle, „wer nicht gewinnt, verschwindet im Niemandsland“, so der SF-Coach.

Vor allem den Gastgebern bietet sich die Chance, im Saisonendspurt noch entscheidend in den Titelkampf einzugreifen: Die Elf um Torjäger Christian Zehetmeier (17 Treffer) trifft in den nächsten Partien nacheinander auf Spitzenreiter Olympic und den Tabellenzweiten Fußball-Freunde Geretsried.

„Ich bin froh, dass es noch um was geht“, sagt Mühr angesichts der weiten Anreise, der auch die ungewohnte Anstoßzeit geschuldet ist. „Und ein Sieg wäre ganz in unserem Sinne.“ Hierbei tatkräftig mithelfen könnte Torjäger Max Dissinger, der nach vierwöchiger Verletzungspause ins Team zurückkehrt. 

SC Wörnsmühl – SF Egling-Straßlach (Do., 20 Uhr) 

SF Egling-Straßlach: Soyer – M. Beierbeck, Artinger, Hatsell, Gaigl, Gämmerler, Schneider, T. Beierbeck, Sedlaczek, Kochan, Ettenberger, F. Dissinger, M. Dissinger, Arndt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BCF Wolfratshausen feiert Auftaktsieg gegen SV Aubing
Immerhin 100 Zuschauer – und damit mehr als bei so manch Heimspiel in den vergangenen Jahren – wollten am Samstag den Bezirksliga-Auftakt des neuformierten BCF …
BCF Wolfratshausen feiert Auftaktsieg gegen SV Aubing
TuS Geretsried verliert trotz starker Leistung beim FC Kempten
Nach zwei Siegen hat es im dritten Spiel auch die Fußballer des TuS Geretsried erwischt: Wie schon im Vorjahr, war die Stimmung im Bus auf der Rückfahrt auch heuer …
TuS Geretsried verliert trotz starker Leistung beim FC Kempten
TuS-Coach Grelics: „Fahren mit breiter Brust nach Kempten“
Geretsrieder Landesliga-Fußballer wollen im Allgäu an die starke erste Halbzeit beim 4:3-Derbysieg gegen Bad Heilbrunn anknüpfen und die Partie möglichst lange offen …
TuS-Coach Grelics: „Fahren mit breiter Brust nach Kempten“
Olympic Geretsried geht verstärkt in die nächste Kreisklasse-Saison
Gut eingeschlagen haben die fünf Neuen, mit denen Olympic Geretsried in die nächste Kreisklassen-Saison startet.
Olympic Geretsried geht verstärkt in die nächste Kreisklasse-Saison

Kommentare