Andreas Matthäus löst ab sofort den Null-Spiele Trainer Dragan Pesic ab
+
Andreas Mathäus löst ab sofort den Null-Spiele Trainer Dragan Pesic ab

Erst zur Winterpause übernahm Dragan Pesic das Amt als Trainer beim SV Eurasburg 

SV Eurasburg: Trainer Pesic nach null Spielen schon wieder weg

  • vonRudi Stallein
    schließen

Das kommt überraschend: Dragan Pesic ist nicht mehr länger Trainer beim SV Eurasburg-Beuerberg. Dabei hatte der 37-Jährige den SV erst zur Winterpause übernommen. 

Eurasburg– Seine Zeit beim SV Eurasberg-Beuerberg hatte noch gar nicht so recht begonnen, da ist sie auch schon wieder vorbei. Dragan Pesic, erst im November vorigen Jahres als Nachfolger von Klaus Brand verpflichtet, ist nicht mehr Trainer des Fußball-Kreisklassisten. Zu diesem Schritt entschieden sich der Coach und der Verein einvernehmlich. Somit endet das Engagement des 37-Jährigen ohne dass der Fußballlehrer auch nur bei einem Pflichtspiel für den SVE an der Seitenlinie stand.

Eine kuriose Geschichte, deren Gründe vor allem in der Corona-Pandemie und ihren Folgen liegen. „Dragan wusste nicht, was beruflich dadurch auf ihn zukommt“, sagt Franziska Mathäus. Außerdem, ergänzt die Pressesprecherin der Eurasburger Fußballer, „wollten auch wir im Augenblick keinen neuen Vertrag eingehen, weil wir nicht wissen, wie es weitergeht.“

Andreas Mathäus übernimmt das Amt von Dragan Pesic

Einen Nachfolger für Pesic hat der SVE bereits gefunden. Und zwar in den eigenen Reihen: Andreas Mathäus, seit Ende Oktober 2019 Abteilungsleiter der Fußballer, übernimmt die Aufgabe zusätzlich zu seinem Job als Trainer der U17-Junioren. „Wir wollen eine neue Mannschaft aufbauen, es soll sich was festigen“, betont der 32-Jährige. Er möchte den eingeschlagenen Weg mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs konsequent weitergehen. In seiner Funktion als Abteilungsleiter ist der neue Coach dafür „ein Stück weit entbunden worden“, sagt Franziska Mathäus. So bilden Mannschaftskapitän Josef Geiger und Sepp Mair (Jugend-Torwarttrainer und Platzwart) künftig gemeinsam mit Mathäus ein gleichberechtigtes Trio an der Spitze der Fußballabteilung. Vor allem von Mair erhofft sich Franziska Mathäus entscheidende Impulse. „Wir wollten jemanden von außen haben, der ein bisschen Distanz hat und kritischer auf die Dinge schaut.“ Und genau so einer ist Mair ihr zufolge. „Er nimmt kein Blatt vor den Mund.“

Mit dem neuen Führungstrio will die Pressesprecherin „weg von dem, was bisher war“. Ihr Plan: „Wir wollen eine sehr, sehr transparente Kommunikation auf allen Ebenen. Auch die Spieler sollen mal Kritik äußern können.“ Als sportliches Ziel formuliert Andreas Mathäus erst mal den Klassenerhalt. Mittelfristig wolle man „auch mal wieder in der Kreisliga spielen“ und die zweite Mannschaft in der A-Klasse etablieren.

Auch die Reserve bekommt einen neuen Coach

Passend dazu bekommt die Reserve einen neuen Coach: Florian Delli-Zotti fungiert künftig als Spielertrainer. „Er ist nah genug dran an den Jungs – die haben aber auch den nötigen Respekt vor ihm“, so Mathäus. Severin Moschberger komplettiert als Torwarttrainer das Eurasburger Trainerteam, das die Herrenmannschaften für Donnerstag zu einer ersten Trainingseinheit – selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Regeln – bittet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TuS Geretsried: Salvatore Scolaro wird Trainer der Reserve
Salvatore Scolaro wird neuer Trainer der zweiten Mannschaft des TuS Geretsried in der Kreisklasse. Erste und zweite Mannschaft sowie U19 sollen künftig nöher …
TuS Geretsried: Salvatore Scolaro wird Trainer der Reserve
Gregoire Diep: "Das Fußball-Stipendium bietet mir einen guten Plan B"
Seit 2017 ist Gregoire Diep in den USA. Der Ex-Spieler des BCF Wolfratshausen spricht über sein Fußball-Stipendium in Kalifornien und die Verbindung von Sport und …
Gregoire Diep: "Das Fußball-Stipendium bietet mir einen guten Plan B"
BCF Wolfratshausen: Plötzlich ist der Aufstieg eine Möglichkeit
Beim BCF Wolfratshausen verweilt man in Erwartung der Rückkehr zum geregelten Spielbetrieb. Einige Sachen haben sich im Kader noch verändert.
BCF Wolfratshausen: Plötzlich ist der Aufstieg eine Möglichkeit

Kommentare