+++ Eilmeldung +++

Corona in Deutschland: So viele Fälle wie noch nie zuvor - RKI meldet massiven Anstieg der Neuinfektionen

Corona in Deutschland: So viele Fälle wie noch nie zuvor - RKI meldet massiven Anstieg der Neuinfektionen
Andreas Mathäus (Trainer des SVE) gibt sich erleichtert über den negativen Test.
+
Andreas Mathäus (Trainer des SVE) gibt sich erleichtert über den negativen Test.

SVE erleichtert nach negativer Testung

SV Eurasburg-Spieler negativ auf Corona getestet

  • vonRudi Stallein
    schließen

Der betroffene Spieler, der mit den DJK-Spielern im Kontakt war, wurde negativ auf Corona getestet. Zudem gibt die Aufschiebung dem SVE mehr Zeit zum Eingewöhnen.

Eurasburg – Aufatmen bei den Eurasburger Fußballern: Der Corona-Test eines Spielers, der mit einem der beiden positiv getesteten Waldramer Kicker in Kontakt war, ist negativ ausgefallen. „Das ist eine sehr große Erleichterung“, kommentiert Fußball-Abteilungsleiter Andreas Mathäus den erfreulichen Befund.

Der betreffende Spieler müsse auf Veranlassung des Gesundheitsamts zwar noch bis zum 6. September in Quarantäne bleiben, aber die Mannschaften könnten prinzipiell den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. Dieser war wie berichtet nach Bekanntwerden des Falles sofort gestoppt worden. Einige SVEB-Akteure hätten sich in der Zwischenzeit vorsorglich freiwillig testen lassen – allesamt mit negativen Ergebnissen.

SV Eurasburg: Verschiebung gibt mehr Zeit fürs Einspielen des Teams

Dass der Re-Start im bayerischen Amateurfußball mindestens bis zum 19. September verschoben worden war, kommt dem Coach nicht nur wegen des aktuellen Zwischenfalls ganz gelegen. So habe seine junge Truppe etwas mehr Zeit, sich einzuspielen. In den bisher absolvierten Partien musste seine neuformierte Elf Lehrgeld zahlen. Das erste Match nach dem Lockdown ging gegen den TSV Wolfratshausen mit 2:4 verloren. „Das war nicht so gut“, räumt Mathäus ein. Es folgte ein 2:0-Sieg gegen den SV Ascholding/Thanning. Die Tore erzielten Michael Endres und der Ex-Ascholdinger Tiago del Lima Gomes. Der Brasilianer, den Ex-Coach Dragan Pesic in der Winterpause mitgebracht hatte, wolle die Saison in Eurasburg zu Ende spielen. „Darüber bin ich sehr froh“, betont Mathäus. Der 30-Jährige ist neben Florian Delli-Zotti (30) und Seppi Geiger (27) einer der wenigen erfahrenen Kicker im Kader. „Solche Leute sind für die jungen Spieler wichtig“, weiß der Trainer.

Das zeigte ihm auch das dritte Testspiel, eine 2:5-Niederlage gegen den ASC Geretsried. „Das klingt, als hätten wir gar keine Chance gehabt, aber ganz so schlimm war es nicht“, so Mathäus. Trotz der Niederlagen sei er mit der Entwicklung seines Teams zufrieden: „Ich bin guter Dinge, dass wir gerüstet sind – wenn die Saison irgendwann fortgesetzt wird.“ Der nächste Test steht am Samstag, 12. September, bei den FF Geretsried im Vorbereitungsplan.  rst

Auch interessant

Kommentare