+
„Mega enttäuscht“: Philipp Bönigs BCF Wolfratshausen erreichte auch in Gilching nur ein 1:1-Remis. 

Gilching-Angelsried rettet mit Glück das Unentschieden

Ein Deja-Vú für Bönig - BCF vergibt erneut den Sieg in Gilching

  • schließen

Auch wenn die Sonntagspartie des BCF Wolfratshausen diesmal nicht daheim, sondern beim TSV Gilching-Argelsried stattfand, wähnte sich Philipp Bönig in einem Deja-Vú.

„Es war eine Kopie unseres Spiels in der Vorwoche gegen Kempten“, berichtete der Farcheter Coach. Soll heißen: Wiederum musste sich der Ballclub mit einem 1:1 (0:0)-Remis begnügen, und erneut ließen die BCF-Kicker reihenweise gute Chancen aus, um das Ergebnis günstiger zu gestalten. „Es war Unentschieden der schlechten Sorte“, betonte Bönig angesichts der rekordverdächtigen zehnten Punkteteilung seiner Elf in dieser Saison, die weiter auf Rang zwölf steht. „Die Jungs waren nach dem Schlusspfiff in der Kabine mega enttäuscht.“

Bereits im ersten Durchgang hatten die Gäste mehr Spielanteile, wenngleich noch nicht Tormöglichkeiten von entsprechender Qualität. Das änderte sich nach dem Wiederbeginn, denn Jona Lehr und Kerem Tokdemir hatten den Führungstreffer auf dem Fuß. Letzterer war aber zur Stelle, als Salif Boubacar bei seinem Schuss in TSV-Torhüter Markus Hartmannsgruber seinen Meister fand und vollendete zum 0:1 (59.). 

„Die Jungs betreiben einen extrem hohen Aufwand und belohnen sich am Ende nicht selbst“

In der Folge hatten die Farcheter weiterhin Chancen, um mit dem zweiten Treffer die Vorentscheidung zu fällen. „Aber da haben wir in der einen oder anderen Situation vielleicht einmal zu oft quer gespielt“, beobachtete Bönig. Nicht genau erkennen konnte der BCF-Coach dann die Szene an der Strafraumgrenze, als Vincenzo Potenza einen Gilchinger zu Fall brachte. Christoph Meißner ließ sich jedenfalls die Gelegenheit nicht entgehen und machte mit dem verhängten Foulelfmeter den 1:1-Ausgleich perfekt (79.). Und fast hätten die Gäste doch noch drei so wichtige Punkte einsacken können, hätte nicht Lehr freistehend vor dem Gilchinger Goalie vergeben.

„Die Jungs betreiben einen extrem hohen Aufwand und belohnen sich am Ende nicht selbst“, lautete Bönigs Analyse eines abermals vergebenen Sieges. Man habe es erneut verpasst, einen wichtigen Schritt aus dem Dunstkreis der Relegationszone heraus zu machen. Für das anstehende Match beim heimstarken Tabellensechsten SC Ichenhausen hat der Trainer bei seinen Kickern eine Reihe von Tugenden ausgemacht, auf die sich aufbauen lässt: „Wir hatten auch diesmal wieder das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle. Und die Mentalität und die Laufbereitschaft der Jungs ist überragend.“

Tore: 0:1 (59.) Tokdemir, 1:1 (79./FE) Meißner. – Schiedsrichter: Elias Tiedeken (TSV Neusäß). – Gelbe Karten: Meißner, Wiedemann, Schnöller (alle TSV), Keskin, Boubacar, Barut, Gobitaka (alle BCF).

BCF: Radic – Keskin, Potenza, Boubacar, Barut, Cakir, Tokdemir (88. Zander), Hummel, Gobitaka (67. Kantar), Kleinert (79. Bonic), Lehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schockmoment! BCF-Keeper sinkt bewusstlos zu Boden - Mitspieler reagiert schnell 
Beim Spiel der zweiten Mannschaft der BCF Wolfratshausen II gegen den SC Wörnsmühl sinkt der Wolfratshauser Keeper bewusstlos zu Boden. Ein Teamkollege reagiert …
Schockmoment! BCF-Keeper sinkt bewusstlos zu Boden - Mitspieler reagiert schnell 
Höhenrainer Bollwerk halt gegen Traunstein stand 
Einen schmeichelhafter Punktgewinn landeten die Frauen des FSV Höhenrain gegen Traunstein. Die Gäste bissen sich an der stabilen FSV-Defensive die Zähne aus 
Höhenrainer Bollwerk halt gegen Traunstein stand 
BCF Wolfratshausen trotzt Rudertinger „Bombenoffensive“
Das Frauen-Team des BCF Wolfratshausen hat beim Landesliga-Auswärtsspiel beim FC Ruderting eine riesen Moral bewiesen und egalisierten drei mal einen Rückstand. 
BCF Wolfratshausen trotzt Rudertinger „Bombenoffensive“
Jungspunde machen SG Höhenrain/Münsing das Leben schwer - FF Geretsried nicht effizient 
Die Alt-Herren der SG Höhenrain/Münsing und des FF Geretsried konnten am Wochenende nicht über einen Auswärtserfolg jubeln. 
Jungspunde machen SG Höhenrain/Münsing das Leben schwer - FF Geretsried nicht effizient 

Kommentare