Für die Geretsrieder (schwarz) wird es diese Woche keine Trainings und kein Testspiel geben.
+
Für die Geretsrieder (schwarz) wird es diese Woche keine Trainings und kein Testspiel geben.

Pause in der Vorbereitung für den Landesligisten

TuS Geretsried: Eine Woche Urlaub nach Re-Start Verschiebung

  • vonRudi Stallein
    schließen

Der Landesligist aus Geretsried macht in der Vorbereitung eine Woche lang Pause, nachdem der Re-Start auf mindestens 19. September verschoben wurde.

Geretsried – Aufgrund des um zwei Wochen nach hinten verschobenen Re-Starts in den heimischen Amateurligen haben die Fußballer des TuS Geretsried kurz entschlossen eine Trainingspause eingelegt. Ein Grund dafür ist, dass ohnehin derzeit noch einige Spieler im Urlaub oder angeschlagen sind. Deshalb habe man entschieden, „ein bisschen Druck vom Kessel zu nehmen“, erklärt Trainer Martin Grelics auf Anfrage die einwöchige Pause.

Mentale Aspekt bei der Vorbereitung wichtig

Aber sehr wichtig sei ihm bei der Entscheidung auch der „mentale Aspekt“ gewesen. Durch die Verschiebung des Re-Starts und die dadurch sehr lange Vorbereitungszeit, sei es schwer, in der Mannschaft die Spannung hochzuhalten. „Und beim Spiel am vergangenen Wochenende war Spannung ja merklich nicht vorhanden“, sagt der Geretsrieder Chefcoach, dessen Team sich gegen Kreisligist TSV Altenstadt eine 0:3-Niederlage leistete. „Wir hatten in den vergangenen Wochen im Training und bei den Spielen wahnsinnig viel Veränderung im Kader“, so Grelics. „Aber da kommt nichts bei raus.“ Deshalb wolle man nicht auf Biegen und Brechen durchtrainieren.

Die spontane Pause des Landesligisten – am nächsten Montag geht das Training weiter – wirbelt auch das Testspielprogramm ein wenig durcheinander. Die für das kommende Wochenende geplanten Partien wurden verschoben. Weiter geht es also am Samstag, 5. September, mit einem Spiel bei der DJK Waldram, am selben Tag empfängt die TuS-Reserve in Geretsried den TSV Ottobrunn. Am Freitag, 11. September, um 19.30 Uhr gastiert der TSV Grünwald im Isarau-Stadion, am Samstag, 12. September, geht es gegen den TSV Peißenberg. Bei sämtlichen Begegnungen ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen.  rst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare