+
Eine bessere Chancenverwertung fordert TuS II-Trainer Stephan Leitner (Mi.) von seiner jungen Mannschaft. 

Leitner fordert bessere Chancenverwertung

TuS-Reserve schießt in drei Tests 24 Tore: „Ein Gradmesser war nicht dabei“

  • schließen

Voll im Soll sind die Fußballer des TuS Geretsried II mit ihrer Vorbereitung auf die Rest-Saison. Zumindest, wenn man die nackten Zahlen bewertet. Drei Testspiele absolvierte der Tabellenführer der Kreisklasse 2, seit er am 4. Februar das Training wieder aufgenommen hat.

Geretsried – 2:2 (gegen Ascholding-Thanning), 9:0 (gegen die SG Baiernrain/Dietramszell) und 13:1 (gegen den MTV Dießen) lauten die Ergebnisse. „Das waren dreimal Mannschaften aus der A-Klasse, die wohl noch nicht so weit im Training waren wie wir und vielleicht auch nicht die beste Besetzung dabei hatten“, ist Trainer Stephan Leitner bemüht, die Resultate ins rechte Licht zu rücken. Um im nächsten Atemzug festzustellen: „Trotzdem muss man die Tore erst schießen, und wenn man streng ist, waren es noch zu wenige, weil viele Chancen leichtfertig vertändelt wurden.“ Deshalb ist der TuS-Coach auch weit davon entfernt, aus der Tore-Flut voreilige Rückschlüsse zu ziehen. „Es gibt noch keinen Grund, zufrieden zu sein. Ein richtiger Gradmesser war noch nicht dabei“, sagt Leitner. Vor allem die Abwehr sei „noch nicht gefordert“ worden.

Das könnte sich in den verbleibenden Partien ändern. Dann geht es gegen den SV Eurasburg-Beuerberg (Samstag, 2. März, 17 Uhr), mit dem Leitner vor zweieinhalb Jahren in die Kreisliga aufgestiegen war, sowie die Kreisligisten SV Ohlstadt (Samstag, 9. März, 17 Uhr) und SC Maisach (Samstag, 16. März, 17 Uhr). 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DJK Waldram: Treffer von Schlott reicht am Ende nicht
Das Ergebnis liest sich deutlich. Aber die Mannschaft von Guido Herberth hat deutlich mehr gezeigt, als das Ergebnis aussagt.
DJK Waldram: Treffer von Schlott reicht am Ende nicht
Tus Geretsried überollt Bayernligist 1865 Dachau 
Nach zwei Niederlagen – gegen Regionalligist Türkgücu München und die Profis des TSV 1860 München – war der TSV Dachau nach Geretsried gereist.
Tus Geretsried überollt Bayernligist 1865 Dachau 
SV Münsing: Simon Schmid trifft beim Comeback und sichert Remis
Das war ein Comeback nach Maß: Die gesamte Vorrunde blieb Simon Schmid wegen eines Knorpelschadens im Knie bei den Spielen seines SV Münsing nur die Zuschauerrolle.
SV Münsing: Simon Schmid trifft beim Comeback und sichert Remis
DJK Waldram: Doppelpack von Wenus entscheidet Partie gegen Altenstadt
Eine gelungene Premiere feierte das Trainer-Duo Guido Herberth/Rudi Ettenhuber bei der DJK Waldram: Der erste Test  wurde gegen den TSV Altenstadt mit 3:1 gewonnen.
DJK Waldram: Doppelpack von Wenus entscheidet Partie gegen Altenstadt

Kommentare