Jordi Woudstra von der TuS Geretsried trifft zum Erdinger Re-Start bereits nach zwei Minuten und ist damit schnellster Torschütze der Landesliga Süd-West.
+
Jordi Woudstra von der TuS Geretsried trifft zum Erdinger Re-Start bereits nach zwei Minuten.

Youngster trifft bereits nach zwei Minuten

Jordi Woudstra: Schnellster Torschütze der Liga beim Herren-Debüt

  • vonRedaktion Münchner Merkur
    schließen

Jordi Woudstra ist beim ERDINGER Re-Start der schnellste Torschütze der Landesliga Süd-West. Im LIVE-Interview spricht er über sein Debüt-Tor und die fußballfreie Zeit. 

  • Beim Herren-Debüt gegen den SV Egg erzielt Woudstra bereits nach zwei Minuten seinen ersten Treffer.
  • Das Eigengewächs der TuS Geretsried ist damit der schnellste Torschütze in der Landesliga Südwest nach dem Re-Start.
  • Am Freitag, ist Woudstra um 12.00 Uhr im LIVE-Interview bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern zu Gast.

Geretsried - Einen solchen Einstand wünscht sich wohl jeder junge Spieler. Jordi Woudstra kam diesen Sommer aus der Jugend des TuS Geretsried zur Herrenmannschaft in der Landesliga Südwest. Beim ersten Ligaspiel nach dem Re-Start gegen den SV Egg an der Günz stand er prompt in der Startelf und traf bereits nach zwei Minuten.

Youngster führt U19 zum Aufstieg in die Bayernliga

Woudstra verhalt in der vergangenen Saison gemeinsam mit seinem Bruder Yannick der U19 zum Aufstieg in die Bayernliga. Die Spielzeit im Juniorenbereich wurde im Unterschied zum Herrenbereich abgebrochen. Der Ausgang der Saison wurde deshalb gemäß der eingeführten Quotientenregel gewertet. 

Woudstra mit weiteren Einsatzchancen in 2021

Da Geretsried aktuell im Niemandsland der Landesliga-Tabelle steht, hat die Mannschaft in den verbleibenden Spielen kaum Auf- oder Abstiegschancen. Eine Gelegenheit für junge Spieler wie Jordi Woudstra weitere Einsatzmöglichkeiten zu erhalten. 

Jordi Woudstra im LIVE-Interview

Wie sich Woudstra in der fußballfreien Zeit fit hält und wie er sein Debüt-Tor in Erinnerung hat, erzählt er uns um 12.00 Uhr im Live-Interview auf der Facebook-Seite von fussball-vorort.de.

(Thomas Oesterer)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare