+
Möchte im Derby zu null spielen: Jan Krohn

„Ich hoffe, die Mannschaft schenkt mir zum Abschied einen Dreier“

Letztes Spiel für Daniele Rachella - TSV Pentenried heiß aufs Derby 

  • schließen

Daniele Rachella, Fußballtrainer des TSV Pentenried, wird sein Amt in der Winterpause aus privaten und beruflichen Gründen niederlegen.

„Ich hoffe, die Mannschaft schenkt mir zum Abschied einen Dreier. Aber auch ein Punkt wäre in Ordnung“, sagt Rachella vor dem Derby gegen den TV Stockdorf (Sonntag, 14.15 Uhr, Am Römerfeld). Es wird sein letztes Spiel auf der Pentenrieder Trainerbank sein.

Die Voraussetzungen für einen Erfolg gegen den TVS sind angesichts des seit Wochen anhaltenden Pentenrieder Höhenflugs durchaus gegeben. Dass die Römerfelder auch Aufstiegskandidaten in der A-Klasse 2 ärgern können, bewiesen sie in der Vorwoche mit dem überraschenden 2:1-Sieg zu Hause gegen Tabellenführer FC Puchheim – es die erste Niederlage für den Spitzenreiter in dieser Saison. „Die haben uns auf die leichte Schulter genommen“, vermutet Rachella.

„Wir wissen, dass es sehr schwer wird“

Von dem Ergebnis profititert hat der TV Stockdorf, der bei einem Sieg in Pentenried punktgleich mit den am Sonntag spielfreien Puchheimern überwintern würde. „Wir können uns den Platz an der Sonne sichern“, weiß Trainer Korbinian Halmich. Er warnt jedoch vor den heimstarken Pentenriedern: „Wir wissen, dass es sehr schwer wird.“

Mit einem 7:0-Sieg gegen den TSV Gernlinden verlief die Derby-Generalprobe auch für die Gäste erfolgreich. Daher wird Halmich voraussichtlich wenig an der erfolgreichen Aufstellung ändern, ebenso wie sein Gegenüber Rachella. Der Pentenrieder Trainer setzt auf die gleiche mutige Taktik wie in der Vorwoche. Rachella: „Wir müssen und werden uns nicht verstecken.“   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Gräfelfing gehen die Spieler aus: Zwei Verletzte bei Pleite gegen FC Hellas
Ohne die beiden gesperrten Toptorjäger gab es für den TSV Gräfelfing beim FC Hellas München nichts zu holen. Die Wölfe befinden sich in einer schwierigen Phase.
TSV Gräfelfing gehen die Spieler aus: Zwei Verletzte bei Pleite gegen FC Hellas
Nächste Niederlage für TSV Neuried II - Formstarker SV Laim ist zu treffsicher
Der TSV Neuried II wartet weiter auf den Befreiungsschlag. Ein Hattrickschütze des SV München-Laim macht den Würmtalern fast im Alleingang den Garaus.
Nächste Niederlage für TSV Neuried II - Formstarker SV Laim ist zu treffsicher
DJK Würmtal gewinnt Spitzenspiel gegen FC Kosova II: Starker Abschluss einer erfolgreichen Hinrunde
Rückstand gedreht, Strafstoß gehalten, Spitzenspiel gewonnen: Die DJK Würmtal verabschiedet sich gegen den FC Kosova München II bärenstark in die Winterpause.
DJK Würmtal gewinnt Spitzenspiel gegen FC Kosova II: Starker Abschluss einer erfolgreichen Hinrunde
Trotz zweimaliger Führung: TSV Neuried verzettelt sich gegen FC Hertha
Gegen den FC Hertha München gibt der TSV Neuried zweimal eine Führung aus der Hand und verliert 2:3. Coach Maximilian Reid fordert, Konzentration auf einfache Dinge.
Trotz zweimaliger Führung: TSV Neuried verzettelt sich gegen FC Hertha

Kommentare