+
Dreierpack: Stürmer Deniel Mitrov verhalf seiner Mannschaft zum ersten Saisonsieg.

Deniel Mitrov mit drei Toren Matchwinner

Rote Laterne abgegeben - TSV Gräfelfing II gelingt erster Saisonsieg

  • schließen

Im vierten Anlauf durfte der TSV Gräfelfing II in dieser Spielzeit erstmals jubeln.

Gräfelfing – Nach drei Niederlagen zum Auftakt hatten die kleinen Wölfe vor dem Kellerduell gegen den SV Aubing II unter Druck gestanden. Die Gräfelfinger hielten diesem stand und setzten sich verdient mit 4:2 durch. Damit verließ der TSV die Abstiegsränge und gab die Rote Laterne an Aubing ab.

Von Beginn an war beiden Mannschaften die Wichtigkeit der Partie anzusehen. „Es war der erwartete Fight“, sagte TSV-Coach Thomas Ochsenkühn. Aubing ging nach einer Standardsituation zunächst in Führung. Kadir Sönmezcicek glich noch vor der Pause per direkt verwandeltem Freistoß aus. Nach dem Seitenwechsel schlug die Stunde des Deniel Mitrov. Zwischen der 49. und der 65. Spielminute schoss Mitrov drei Treffer. Aubing konnte den ersten Rückstand noch rasch durch Jan Rau egalisieren, hatte aber auf Mitrovs 3:2 und 4:2 keine Antwort mehr. „Er war ganz klar der Matchwinner heute“, sagte Ochsenkühn über Mitrov. Der TSV-Stürmer bewies bei seinen Treffern seine Vielseitigkeit. Beim 1:0 lief er sich geschickt frei und vollstreckte die Vorarbeit von Manuel Knill. Das 3:2 erzielte Mitrov per Kopf, das 4:2 entsprang einer starken Einzelleistung von Gräfelfings Mann des Tages.  na

TSV Gräfelfing II –

SV Aubing II 4:2 (1:1)

TSV Gräfelfing II: Kollo; Konarski (C) ,Papesch, Yakar, Knill, Merkl, Mitrov, Sönmezcicek, Fritz, Pranjic; Czychon, Richter, Lippert

Tore: 0:1 Wimmer (35.), 1:1 Sönmezcicek (42.), 2:1, 3:2, 4:2 Mitrov (49., 58., 65.), 2:2 Rau (53.)

Gelb-Rote Karten: Sönmezcicek/Gräfelfing (70., Meckern), Ziegltrum/Aubing (81., wdh Foulspiel)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Gräfelfing II: Ohne großen Druck gegen Großhadern
Zweimal in Folge hat der TSV Gräfelfing II zuletzt gewonnen. Damit verließen die kleinen Wölfe die Abstiegsplätze und haben nun sogar ein kleines Polster von fünf …
TSV Gräfelfing II: Ohne großen Druck gegen Großhadern
SV Planegg-Krailling II: Drei Verletzte nach Derby
Die schwache konditionelle Verfassung hat noch keinen Spieler des SV Planegg-Krailling II ins Grübeln gebracht.
SV Planegg-Krailling II: Drei Verletzte nach Derby
Stockdorfer sprechen von Pflichtsieg gegen ASV Biburg
„Wir dürfen den Abstand auf den FC Puchheim nicht zu groß werden lassen“, fordert Korbinian Halmich, Trainer des TV Stockdorf, vor dem Heimspiel gegen den ASV Biburg …
Stockdorfer sprechen von Pflichtsieg gegen ASV Biburg
Rachella fordert weitere Siege des TSV Pentenried
Der TSV Pentenried kann derzeit große Schritte in Richtung Klassenerhalt machen. Mehrere Duelle mit Abstiegskandidaten hat der Spielplan im Oktober für die Römerfelder …
Rachella fordert weitere Siege des TSV Pentenried

Kommentare