Der Test gegen den FC Ludwigsvorstadt ging in die Hose.
+
Der Test gegen den FC Ludwigsvorstadt ging in die Hose.

„Viertes Spiel, vierte neue Aufstellung“

Viele Eigenfehler von DJK Würmtal brachten Klatsche gegen Ludwigsvorstadt

  • Michael Grözinger
    vonMichael Grözinger
    schließen

Die Männer von Mario Germek kamen gegen Ludwigsvorstadt bei der 2:6-Niederlage, heftig unter die Räder.

Würmtal - Zu viele individuelle Fehler haben die DJK Würmtal am Sonntag ein besseres Resultat gekostet. Der A-Klasse-Spitzenreiter musste sich im Vorbereitungsspiel Kreisklassist FC Ludwigsvorstadt 2:6 geschlagen geben. DJK-Trainer Mario Germek monierte nach Abpfiff vor allem die fehlende Kontinuität im Kader. „Im vierten Spiel hatten wir die vierte neue Aufstellung. So kann man sich nicht einspielen“, sagte Germek. Zumindest in der ersten Hälfte hielt sein Team trotzdem ordentlich mit. Drago Vukoje aus dem Rückraum und Daniel Fischer per Kopf sorgten nach 0:2-Rückstand für das 2:2 zur Pause. Dann ging es dahin.                      mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentare