Die Würmtaler (neongelb) patzen im Kampf um Platz eins.
+
Die Würmtaler (neongelb) patzen im Kampf um Platz eins.

Mario Germek: „Ich mache mir noch gar keinen Kopf.“

DJK Würmtal: Vorsprung auf Zweiten schmilzt nach Pleite gegen SF Pasing

  • Michael Grözinger
    vonMichael Grözinger
    schließen

Der DJK Würmtal verliert, nach der Niederlage gegen SF Pasing, weiter an Boden im Meisterkampf der A-Klasse 3 München.

Planegg - Das Punktepolster der DJK Würmtal an der Tabellenspitze der A-Klasse 3 ist zusammengeschrumpft. Gegen die drittplatzierten Sportfreunde Pasing verlor der Spitzenreiter zu Hause 0:3. Obwohl der Vorsprung auf den sonntäglichen Konkurrenten, der den ersten Nichtaufstiegsplatz belegt, nun nur noch vier Zähler beträgt, bleibt DJK-Trainer Mario Germek äußerst gelassen: „Ich mache mir noch gar keinen Kopf. Es wird nicht so sein, dass sie jetzt alles gewinnen und wir keine Punkte mehr holen.“ Um wieder Zählbares einzufahren, brauchen die Würmtaler aber eine bessere Chancenverwertung als am Sonntag. Ohne Toptorjäger Daniel Fischer gelang vor dem Kasten zu wenig. Pasing zeigte sich im Abschluss eiskalt und gewann die laut Germek ausgeglichene Partie daher deutlich.  mg

DJK Würmtal – SF Pasing 03 0:3 (0:2)

DJK Würmtal: Stadler; Glückschalt, Wiebke, Egger, R.Rasho, Bozhkov, Vukoje, Reitmayr, Schroth, Oseghale, Pilsl (C); M.Fischer

Tore: 0:1 Nardo (18.), 0:2 Barry (39.), 0:3 Doukara (60.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare