Felix Paskuda ist in seiner ersten Herren-Saison gleich Kapitän des SVP II.
+
Felix Paskuda ist in seiner ersten Herren-Saison gleich Kapitän des SVP II.

Der erst 19-Jährige ist wie de Ligt bereits jung Kapitän

Auf de Ligts Spuren: Felix Paskuda überzeugt beim SV Planegg-Krailling II - Spieler des Spieltags:

Beim 5:1-Sieg des SV Planegg-Krailling II überzeugte nicht nur Dreierpacker Bojan Tanev. Besonders Abwehrchef Felix Paskuda stach beim Heimsieg hervor.

Planegg – Wenn einem Fußballer beim 5:1-Sieg seiner Mannschaft drei Treffer gelingen, ist dieser meist der unumstrittene Held des Tages. Dennoch musste sich Dreifach-Torschütze Bojan Tanev vom SV Planegg-Krailling II die Lorbeeren nach dem deutlichen Derbysieg gegen den TSV Neuried II mit seinen Kollegen teilen – allen voran mit Felix Paskuda. Für seinen jungen Abwehrchef hatte SVP-Coach Pero Januzovic ein Extralob parat.

Der 19-Jährige, der erst vor dieser Saison aus der Jugend in die Zweite aufgerückt war, hat sich mittlerweile beim Kreisklassisten etabliert. Und mehr noch als das: Paskuda stand nicht nur bei allen vier Saisonspielen in der Planegger Startelf, er führt die Mannschaft auch als Kapitän aufs Feld – in seiner ersten Saison im Herrenbereich.

Der Innenverteidiger, in der Jugend noch auf der Außenbahn zu Hause, wandelt damit auf den Spuren von Matthijs de Ligt, der bereits mit 19 Jahren als Kapitän von Ajax Amsterdam in der Champions League auflief. Bei Paskuda ist es zwar „nur“ die Kreisklasse, aber gegen Neuried hielt er dort einmal mehr die Abwehr zusammen. (Michael Grözinger)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare