+
Trainer Mathieu Jerzewski bekam nicht genügend Spieler für das Derby zum Rückrundenauftakt gegen den FC Deisenhofen zusammen.

Spielermangel

TSV Neuried muss Regionalliga-Derby gegen FC Deisenhofen kurzfristig verlegen

  • schließen

Die Regionalliga-Futsaler des TSV Neuried haben zu viele Ausfälle. Daher musste der Rückrundenauftakt gegen den FC Deisenhofen nun kurzfristig verlegt werden.

Neuried - Die Regionalliga-Futsaler des TSV Neuried starten verspätet in die Rückrunde. Ursprünglich war das Auftaktderby gegen den drittplatzierten FC Deisenhofen für diesen Sonntag angesetzt gewesen. Nun wurde die Begegnung auf Neurieder Wunsch (Spielermangel) auf Sonntag, 27. Januar, 19 Uhr, verlegt. „Wir wären nicht mit ausreichend Spielern angetreten und bedanken uns bei Deisenhofen, dass sie uns entgegen gekommen sind“, sagt Neurieds Trainer Mathieu Jerzewski.

Für die Würmtaler geht es damit erstmals am nächsten Samstag, 19. Januar, wieder um Punkte. Dann empfängt der TSV um 16 Uhr GO Rhein-Main.

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Neuried II muss zur Mannschaft der Stunde - Sözer: „Laim nicht so gut wie...“
Noch vor wenigen Wochen hat es so ausgesehen, als würde die Partie zwischen dem SV München-Laim und dem TSV Neuried II ein absolutes Schlüsselspiel im Abstiegskampf …
TSV Neuried II muss zur Mannschaft der Stunde - Sözer: „Laim nicht so gut wie...“
Top-Sturmduo des TSV Gräfelfing gegen FC Hellas gesperrt: Chance für die zweite Reihe
Die Spieler des TSV Gräfelfing kommen nach dem 2:9 gegen den FC Neuhadern ohne Straftraining davon: Trainer Bernd Gegenfurtner bastelt lieber an einer neuen Elf.
Top-Sturmduo des TSV Gräfelfing gegen FC Hellas gesperrt: Chance für die zweite Reihe
DJK Würmtal im Spitzenspiel gegen Kosova II: Wiedergutmachung für die derbe Klatsche?
Die DJK Würmtal muss an diesem Wochenende die Poleposition im Kampf um die Meisterschaft verteidigen.
DJK Würmtal im Spitzenspiel gegen Kosova II: Wiedergutmachung für die derbe Klatsche?
Kleine Wölfe gegen ESV München: „Absolutes Schlüsselspiel im Kampf gegen den Abstieg“
Der TSV Gräfelfing II trifft auf den Tabellenletzten ESV München. Für den Coach der kleinen Wölfe geht es in diesem Duell schon von der Winterpause um fast alles.
Kleine Wölfe gegen ESV München: „Absolutes Schlüsselspiel im Kampf gegen den Abstieg“

Kommentare