Markierte sein bereits viertes Saisontor: Hertha-Verteidiger Stefan Storch.

Weitere Moralleistung des dezimierten FCH

Hertha überwindet zwei Rückstände und siegt in Neuried

  • schließen

FC Hertha München - Kampfgeist, Einstellung und Wille sind Attribute, die sich der FC Hertha auf die Fahne schreibt. Diese Tugenden waren in der Partie beim den TSV Neuried durchaus mitentscheidend für drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Allerdings war der FCH dem Gegner auch spielerisch zu keinem Zeitpunkt unterlegen, hatte der TSV Neuried im Vorfeld der Partie doch noch mit einem „relativ destruktiven“ Gegner gerechnet.

Das Spiel begann flott, beide Mannschaften versuchten zu kombinieren und es entwickelte sich eine Partie auf hohem Niveau. Das junge Team des TSV Neuried verstand es vor allem zu Beginn der Partie, seine schnellen Flügelspieler über die Außenbahnen in Szene zu setzten. Ein hoher Ball in Spitze wurde nach 15 Minuten von Dominik vom Hau gekonnt verarbeitet und souverän zur 1:0 Führung für die Gastgeber vollendet.

Hertha war aber sofort um eine Antwort bemüht. Nach einer schönen Kombination über die rechte Seite brachte Christian Fuchs den Ball in den gegnerischen Sechzehner. Stefan Storch war hervorragend eingelaufen und besorgte den 1:1 Ausgleich (26.).

Folda-Ausfall erweitert Hertha-Verletztenliste

Keine fünf Minuten später erfolgte ein ähnlicher Angriff über Franz Folda, doch plötzlich fiel dieser mitten im Sprint zu Boden. Diagnose: Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel, der Klassiker unter den Fußballverletzungen. 

Im direkten Gegenzug schliefen die zu diesem Zeitpunkt zu zehnt spielenden Herthaner. Einen hohen Ball verlängerte der frei stehende Florian Hessenberger mit dem Hinterkopf ins lange Eck (31.) und es ging mit einem 1:2 Rückstand für den FCH in die Pause.

Hertha kam verbessert aus der Kabine. Die erste Riesenchance hat der stark aufspielende Federico Rizzo, allerdings scheiterte er zunächst noch im eins gegen eins Duell mit dem Neurieder Keeper. Kurz darauf eine ähnliche Großchance auf der Gegenseite, auch hier blieb der Keeper der Sieger, Fukerider rettete per Glanztat.

Rizzo und Eichner besorgen drei Hertha-Punkte in Neuried

Nach 61. Minuten war es dann aber soweit, Alexander Eichner dribbelte sich in unnachahmlicher Manier durch die gegnerischen Reihen und bediente Rizzo, der aus spitzem Winkel satt zum 2:2-Ausgleich abschloss.

Hertha dominierte nun die Partie, war bissiger in den Zweikämpfen und drückte auf den Siegtreffer. Dieser fiel in der 80. Minute. Eichner wurde mustergültig von Julian Freckmann bedient und schob zum 3:2 Sieg ein – damit hat Eichner in 15 Spielen bereits 14 Scorerpunkte gesammelt. Die Gäste warfen noch einmal alles nach vorne, doch Hertha hielt bis zum Schluss dagegen und entführt somit drei wichtige Punkte aus Neuried.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal-Regionalligist TSV Neuried besiegt zum Jahresabschluss den SV Pars Neu-Isenburg mit 9:8. Damit feiert der TSV Weihnachten auf dem starken vierten Tabellenplatz.
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Der TSV Neuried II hat den ersten Punkt seit knapp zwei Jahren geholt. In der Futsal-Bezirksliga knöpften die Würmtaler dem SC Arcadia Messestadt ein 7:7 ab.
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Böse Erinnerungen für TSV Neuried: Futsaler sind zu Hause gegen das Schlusslicht gewarnt
Schon einmal trafen die Futsaler des TSV Neuried nach starker Leistung auf einen Tabellenletzten - und verloren. Droht gegen den SV Pars Neu-Isenburg das Gleiche?
Böse Erinnerungen für TSV Neuried: Futsaler sind zu Hause gegen das Schlusslicht gewarnt
Neurieds Futsal-Reserve muss gegen nächstes Konterteam ran: den SC Arcadia Messestadt
Der TSV Neuried II trifft in der Futsal-Bezirksliga auf das nächste Konterteam: Der SC Arcadia Messestadt war in den vorigen Saisons allerdings wenig erfolgreich.
Neurieds Futsal-Reserve muss gegen nächstes Konterteam ran: den SC Arcadia Messestadt

Kommentare