Das neue Duo bei den Damen des TSV Neuried: Chefcoach Florian Adam und Co-Spielertrainerin Emma Zielinski-Hult.
+
Das neue Duo bei den Damen des TSV Neuried: Chefcoach Florian Adam und Co-Spielertrainerin Emma Zielinski-Hult.

Schwedin kehrt nach Baby-Pause auf den Platz zurück

Hochkarätige Verstärkung - Zielinski-Hult neue Co-Spielertrainerin des TSV Neuried

  • Michael Grözinger
    vonMichael Grözinger
    schließen

Der TSV Neuried erweitert sein Trainergespann. Die ehemalige Bayernliga-Toptorjägerin Emma Zielinski-Hult wird neue Co-Spielertrainerin bei den Fußballerinnen.

Neuried – Florian Adam bekommt zur neuen Saison Unterstützung als Coach der Bezirksoberliga-Fußballerinnen des TSV Neuried. Mit Emma Zielinski-Hult wechselt die ehemalige Toptorjägerin von Bayernligist FC Stern München in den Sportpark, die dem 29-Jährigen als spielende Co-Trainerin zur Hand gehen soll. Die Schwedin war zuletzt Spielertrainerin bei Bezirksligist SC Pöcking-Possenhofen.

„Die Qualität und die Motivation des gesamten Teams entsprechen genau meinen Vorstellungen.“

Emma Zielinski-Hult, neue Co-Spielertrainerin des TSV Neuried.

„Ich bin richtig gespannt und begeistert“, sagt Zielinski-Hult, die nach ihrer Babypause eine neue Herausforderung sucht. „Ich freue mich darauf, wieder auf dem Platz zu stehen, um mitzuspielen und nicht hauptsächlich Trainerin zu sein.“ Besonders gefalle ihr, dass die Neurieder Damen „jung und engagiert“ seien: „Die Stimmung könnte nicht besser sein. Die Qualität und die Motivation des gesamten Teams entsprechen genau meinen Vorstellungen.“ Adam, der selbst erst zur neuen Saison den Cheftrainer-Posten von Josip Hrgovic übernimmt, ergänzt: „Die Bindung in der Mannschaft ist Emma sehr wichtig.“

Damit soll die Kaderplanung beim TSV allerdings noch nicht vollends abgeschlossen sein, wie Martin Trissler, Technischer Leiter, betont: „Emma ist eine herausragende Verstärkung, die wir begrüßen. Wir möchten den Kader jetzt noch weiter sowohl mit jüngeren als auch erfahrenen Spielerinnen ergänzen, da wir sonst mögliche Ausfälle nicht kompensieren können.“  

(Michael Grözinger)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare