+
Ronald Mieth parierte in der 85. Minute des Spitzenspiels einen Strafstoß.

Spät Strafstoß pariert

Spieler des Spieltags im Würmtal: Ronald Mieth hält großen Schritt für DJK Würmtal fest

  • schließen

Es könnte eine entscheidende Szene auf dem Weg zurück in die Kreisklasse für die DJK Würmtal gewesen sein. Ronald Mieth parierte gegen den FC Kosova II spät einen Elfmeter.

Planegg – In der A-Klasse 3 schickt sich die DJK Würmtal an, den Betriebsfehler „Abstieg“ aus der vergangenen Saison so schnell es geht auszumerzen. Das Team von Trainer Mario Germek führt die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung an und steuert geradewegs den direkten Wiederaufstieg an. Entscheidend für diese luxuriöse Ausgangslage war der 2:1-Sieg am Sonntag im Spitzenspiel gegen den FC Kosova München, den die DJK in erster Linie Ronald Mieth zu verdanken hatte.

Fünf Minuten vor dem Ende parierte der Torwart einen Foulelfmeter. Zuvor hatte er wenig zu tun gehabt. Als die Würmtaler ihn brauchten, war er zur Stelle. „Die ganze Mannschaft war heute gut, aber er hat den Sieg festgehalten“, lobte Germek. Auch einen kleinen Teil des möglichen Aufstiegs hat Mieth damit bereits gesichert.

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Böse Erinnerungen für TSV Neuried: Futsaler sind zu Hause gegen das Schlusslicht gewarnt
Schon einmal trafen die Futsaler des TSV Neuried nach starker Leistung auf einen Tabellenletzten - und verloren. Droht gegen den SV Pars Neu-Isenburg das Gleiche?
Böse Erinnerungen für TSV Neuried: Futsaler sind zu Hause gegen das Schlusslicht gewarnt
Neurieds Futsal-Reserve muss gegen nächstes Konterteam ran: den SC Arcadia Messestadt
Der TSV Neuried II trifft in der Futsal-Bezirksliga auf das nächste Konterteam: Der SC Arcadia Messestadt war in den vorigen Saisons allerdings wenig erfolgreich.
Neurieds Futsal-Reserve muss gegen nächstes Konterteam ran: den SC Arcadia Messestadt
„Wir sind noch etwas zu grün“: TSV Gräfelfing II muss Saisonziel in der Winterpause anpassen
Der TSV Gräfelfing II hat in der Kreisklasse 3 München mit argen Problemen zu kämpfen. Jetzt geht es für die kleinen Wölfe nur noch um eines.
„Wir sind noch etwas zu grün“: TSV Gräfelfing II muss Saisonziel in der Winterpause anpassen
Mini-Cup Qualifikation: Tormaschine FT Starnberg scheitert im Finale gegen FV Löchgau 
Gauting – Mit der Empfehlung von 22 Toren war die FT Starnberg ins Finale des Qualifikationsturniers für den 19. Mini-Cup eingezogen. Im Endspiel gegen den FV Löchgau …
Mini-Cup Qualifikation: Tormaschine FT Starnberg scheitert im Finale gegen FV Löchgau 

Kommentare