1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Würmtal

Saisonabbruch in der Futsal-Regionalliga - Keine Absteiger: TSV Neuried gerettet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Futsal-Saison wird abgebrochen, es gibt keine Absteiger. Damit ist auch der TSV Neuried um Marcel Nirschl (in Grün-Weiß) gerettet.
Die Futsal-Saison wird abgebrochen, es gibt keine Absteiger. Damit ist auch der TSV Neuried um Marcel Nirschl (in Grün-Weiß) gerettet. © Walter Wohlrab

Die Futsal-Saison in der Regionalliga Süd, der höchsten deutschen Spielklasse, wird abgebrochen. Es gibt keine Absteiger - und die Liga wird wohl aufgestockt.

Neuried - Die Futsal-Saison in der Regionalliga Süd wird abgebrochen. Anfang der Woche konnte Mathieu Jerzewski, Trainer von Regionalligist TSV Neuried, noch „nichts Konkretes“ vermelden. Mittlerweile ist nach Informationen des Münchner Merkur jedoch klar, wie mit der nach 15 von 18 Spieltagen unterbrochenen Spielzeit der Futsaler weiter verfahren wird. Der zuständige Süddeutsche Fußball-Verband einigte sich in einer Videokonferenz mit den teilnehmenden Vereinen auf das vorzeitige Ende der Saison 2019/20. Absteiger wird es keine geben.

Keine Absteiger, Regionalliga Süd wird aufgestockt

Besonders groß dürfte die Freude darüber bei den beiden letztplatzierten Teams, Gehörlosen SV Karlsruhe und Villalobos F.C., sein. Diese waren rechnerisch bereits abgestiegen, bleiben nun aber in der Liga. Auch die nicht auf einem Abstiegsplatz, aber noch im Klassenerhaltskampf befindlichen Neurieder können endgültig aufatmen und mit den Planungen für die kommende Spielzeit beginnen. Die derzeit zehn Teams umfassende Regionalliga wird dann voraussichtlich auf 13 Mannschaften aufgestockt.

te

Auch interessant

Kommentare