Davide Taurino fieberte auf dem Platz stets mit seinem Team mit.
+
Davide Taurino fieberte auf dem Platz stets mit seinem Team mit.

Spiel der Woche: Schüler schlägt Mentor

Davide Taurino gegen Josip Hrgovic - SV Aubing verliert mit 4:3 beim TSV Neuried

  • VonTobias Empl
    schließen

Beim Duell der beiden Freunde zog Davide Taurino gegen Josip Hrgovic den Kürzeren. Mit seinem neuen Verein SV Aubing musste er eine 4:3-Niederlage beim TSV Neuried hinnehmen.

Neuried – Sechseinhalb Jahre lang stand Davide Taurino wie kein Zweiter für die Fußballabteilung des TSV Neuried. Der 44-Jährige hatte maßgeblichen Anteil am Aufschwung der Grün-Weißen. Neben dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die Landesliga 2017 feierte der langjährige Sportliche Leiter und Trainer mehrerer Jugendmannschaften auch im Nachwuchsbereich viele Erfolge.

Das Heimspiel des TSV gegen Taurinos neuen Klub, SV Aubing, war auch das Aufeinandertreffen zweier Trainer, die echte Freunde sind.

Davide Taurino gegen Josip Hrgovic - Der neue Trainer setzt sich gegen den alten Trainer des TSV Neuried durch

Josip Hrgovic hatte nahezu zeitgleich mit Taurino als Jugendtrainer in Neuried angefangen, viel von ihm gelernt und ihm noch in der vergangenen Saison als Co-Trainer zur Seite gestanden. Dementsprechend war es auch nicht verwunderlich, dass beide nach dem spektakulären 4:3-Sieg des TSV einhellig von einem guten Bezirksliga-Spiel sprachen – und gemeinsam im Auto davonfuhren.

Während der Erfolg gegen seinen Mentor für Hrgovic etwas ganz Besonderes war, dürfte er sich für die Neurieder Verantwortlichen auch wie eine Bestätigung angefühlt haben. Der überraschende Abschied Taurinos hatte Außenstehende zweifeln lassen, in welche Richtung es beim TSV ohne den starken Mann gehen würde. Doch nach über zwei Dritteln der Hinrunde steht die nun von Hrgovic und Maximilian Zgud trainierte Erste in der Tabelle auf Rang vier, punktgleich mit dem Zweitplatzierten. (Tobias Empl)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare