+
Planegg II verlor das Reserven-Duell gegen Pullach mit 3:2.

Pullachs zweite Garde gewinnt mit 3:2

Suchankes Doppelpack ist für Planeggs Reserve zu wenig

  • schließen

Die zweite Saisonniederlage quittierte Andreas Budell mit deutlichem Missmut. „Das ist leider sehr ärgerlich“, sagte der Trainer des SV Planegg-Krailling II nach der 2:3-Pleite beim SV Pullach.

Planegg – Der Kreisliga-Absteiger lieferte im Isartal eine ansprechende Vorstellung ab. In der Schlussphase hatte er noch hervorragende Chancen, um wenigstens einen Punkt zu entführen: Stefan Suchanke scheiterte nach einem Alleingang an Pullachs Keeper Manuel Saubach, Stefan Popov donnerte einen Freistoß an die Latte.

Budell wollte die Niederlage jedoch nicht an den vergebenen Möglichkeiten festmachen. Besonders die Anfangsphase stieß dem Coach gewaltig auf. Wieder benötigte seine neu formierte Elf geraume Zeit, um sich zu finden. „Wir haben die ersten 25 Minuten total verpennt“, monierte er. Vor allem im Mittelfeld bekamen seine Spieler überhaupt keinen Zugriff und waren meist einen Schritt zu spät. Die Hausherren nutzten diese Phase zur Führung durch Vinzenz Loistl, bei der Planeggs Keeper Domenik Spring eine unglückliche Figur abgab.

Kurz vor der Pause hatten sich die Gäste soweit sortiert. Den ersten schönen Angriff über Popov krönte Suchanke mit dem Ausgleich. Der 38-jährige Stürmer hat noch immer das, was einigen seiner jungen Kollegen abgeht: den nötigen Instinkt vor dem Tor. Allerdings konnte auch Suchanke die Fehler der Planegger Defensive nicht komplett kompensieren. Maximilian Sedlmair unterlief ein überflüssiges Eigentor, und beim zweiten Treffer von Loistl sah Spring erneut nicht gut aus. Suchanke sorgte in der Schlussphase noch für das 2:3. Mehr gelang den Gästen nicht mehr.  hch

SV Pullach II –

SV Planegg-Krailling II 3:2 (1:1)

SV Planegg-Krailling II:Spring; Empl, Brylok, Willberger, Sedlmair, Yilmaz, Halfmann (C), Mahmoud, Popov, Makolli, Suchanke; Mischko, Pancic, Sengül

Tore:1:0, 3:1 Lositl (17., 70.), 1:1, 3:2 Suchanke (37., 82.), 2:1 Sedlmair (62./ET)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dank Neu-Trainer Hrgovic: Zweiter Sieg in Folge für Neuried II
Was Josip Hrgovic beim TSV Neuried anpackt, funktioniert. Das lässt zumindest die jüngste Vita des Übungsleiters vermuten. Mit den A-Junioren stieg er in der Vorsaison …
Dank Neu-Trainer Hrgovic: Zweiter Sieg in Folge für Neuried II
Pentenried dank Cetin obenauf
Der TSV Pentenried ist zurück in der Spur. Am Sonntag schlugen die Römerfelder den 1. SC Gröbenzell II mit 3:2 und feierten damit auch im zweiten Heimspiel einen Sieg.
Pentenried dank Cetin obenauf
Neuried II: Aykac und Jakob bringen Wölfe zum Heulen
Es ist zum Heulen für die Wölfe. Der TSV Gräfelfing verliert auch das Derby beim TSV Neuried II mit 1:2 und muss den Lokalrivalen in der Tabelle der Kreisliga 2 an sich …
Neuried II: Aykac und Jakob bringen Wölfe zum Heulen
0:2-Pleite im Kellerduell! Neuried verliert den Anschluss
Hängende Köpfe beim TSV Neuried: Der Landesligist verlor am Sonntag auch das Kellerduell daheim gegen den FC Töging mit 0:2 und droht, früh in der Saison den Anschluss …
0:2-Pleite im Kellerduell! Neuried verliert den Anschluss

Kommentare