Die Reserve des SVP ist zurzeit in guter Form.
+
Die Reserve des SVP ist zurzeit in guter Form.

SVP II mit zuletzt zwei Siegen in Serie

Formstarker SV Planegg-Krailing II im Duell gegen schwächelndes Großhadern II

  • vonChristian Heinrich
    schließen

Während die Reserve des SVP zuletzt einen Kantersieg feiern konnte, versuchen sich die Spieler des TSV Großhadern in Form zu bringen.

Planegg – Es geht aufwärts für die Fußball-Reserve des SV Planegg-Krailling. Zum ersten Mal in dieser Saison gelangen der Mannschaft von der Hofmarkstraße jetzt zwei Siege in Serie. Die beiden Dreier katapultierten den SVP vom 14. und letzten Tabellenplatz der Kreisklasse 3 auf Rang elf und damit vorerst raus aus der Abstiegszone. Dass die Elf von Trainer Andreas Budell Tore schießen kann, hat sie über die Saison immer wieder bewiesen. Beim jüngsten 6:0-Erfolg über den FC Croatia München stimmte nicht nur die Ausbeute, zum ersten Mal in dieser Runde kassierten die Planegger – wenn auch mit sehr viel Glück – keinen Gegentreffer. Das sind verheißungsvolle Voraussetzungen für das Auswärtsspiel am Sonntag bei der zweiten Garnitur des TSV Großhadern (12.15 Uhr, Heiglhofstraße).

TSV Großhadern II mit Formschwäche

Der Tabellenneunte hat seit dem Restart mit Problemen zu kämpfen. Elf Gegentreffer kassierte der TSV in drei Begegnungen, obwohl er gegen den SV Laim II 2:0 gewann. „So schwach, wie sie gestartet sind, sehe ich sie nicht“, sagt Budell. „Sie haben zuletzt nur gegen Spitzenteams verloren.“ Trotzdem bieten sich Planeggs Stürmern um den jüngsten Dreifachtorschützen Muhammad Korodowou, der allerdings angeschlagen ist, ausgezeichnete Perspektiven. Doch Budell warnt: „Das wird ein brutales Spiel um drei Punkte.“ Denn beide Kontrahenten sind längst noch nicht gesichert.  hch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare