Erster Erfolg im dritten Spiel: Der SV Planegg-Krailling um Danny Sturm bezwang Kreisklassist Gröbenzell.
+
Erster Erfolg im dritten Spiel: Der SV Planegg-Krailling um Danny Sturm bezwang Kreisklassist Gröbenzell.

SVP steigert sich von Spiel zu Spiel

SV Planegg-Krailling: Erster Sieg gegen Gröbenzell - Lelleck-Team auf gutem Kurs

  • Michael Grözinger
    vonMichael Grözinger
    schließen

Im dritten Testspiel nach der Corona-Pause konnte der SVP erstmals einen Sieg einfahren. Gegen die Gröbenzeller gewann die Elf von Coach Lelleck mit 2:0.

Planegg – Nächstes Spiel, nächste Steigerung: Fußball-Kreisligist SV Planegg-Krailling hat in der dritten Vorbereitungspartie nach zuvor einer Niederlage und einem Unentschieden den ersten Sieg eingefahren. Mit 2:0 gewannen die Würmtaler zu Hause gegen Kreisklassist 1. SC Gröbenzell. SVP-Trainer Michael Lelleck war nach der Begegnung nicht nur mit dem Ergebnis zufrieden, sondern in erster Linie mit der Entwicklung seiner Mannen. „Es war wieder ein Stück besser, und wir werden auch langsam fitter“, sagte Lelleck. Auf dem gewünschten Level sieht er sein Team zwar noch nicht, „aber das ist nicht schlimm“.

Gegen Gröbenzell freute den Planegger Coach auch die mit fünf Spielern prall gefüllte Auswechselbank. „Damit können wir wieder mehr Qualität von außen reinbringen“, sagte Lelleck. Klasse bewies unter anderem Keeper Sven Krost, der in der zweiten Hälfte Alen Karamanovic im Kasten ersetzte und einen Strafstoß der Gäste parierte. Damit erfüllte er ein Ziel seines Trainers. „Mir war es wichtig, kein Gegentor zu bekommen“, so Lelleck. Auf der Gegenseite sorgten Shekeb Samiei (35.) und Ricardo Wassermann (63.) mit ihren Treffern dafür, dass der SVP den Platz erstmals seit der Corona-Pause als Sieger verließ. Neuzugang Massimiliano d’Amato, Stefanos Bavas und Otavio Eugenio vergaben weitere gute Chancen gegen junge Gröbenzeller.  mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare