+
Die besten Kicker dürfen von einer Reise ins Bernabéu träumen

Real-Madrid-Fußballschule zu Gast im Würmtal

SV Planegg-Krailling: Trainieren wie die kommenden Superstars

  • schließen

Die Augen vieler Fußballfans funkeln seit Jahrzehnten, wenn sie den Namen Real Madrid hören – meist wegen der Bewunderung für einen der größten und erfolgreichsten Vereine der Welt.

VON MICHAEL GRÖZINGER

Planegg– Seit 2017 sind die „Königlichen“ dem Würmtal näher als je zuvor. Damals fand auf dem Gelände des SV Planegg-Krailling das erste Sommercamp der Madrider Nachwuchsabteilung statt. Heuer ist die „Fundación Real Madrid Clinics“ bereits das dritte Jahr in Folge zu Gast an der Hofmarkstraße. Von Montag, 2., bis Freitag, 6. September, bekommen interessierte Sieben- bis 16-Jährige einen Einblick in die Trainingsmethoden der kommenden Superstars.

Oliver Bock, ehemaliger Co-Trainer des SVP, stellte einst den Kontakt zur Fußballschule her. Auch in diesem Jahr ist der Ex-Juniorennationalspieler der zentrale Vermittler, wenngleich er berufsbedingt nicht selbst als betreuender Trainer dabei sein kann. Er stellt klar: „Der Auftrag des Camps ist nicht, Kinder zu sichten. Aber wir geben ihnen die Möglichkeit, in den Genuss der Madrider Lehrmethoden zu kommen.“ Für Bock gilt das Motto: „Der Spaß steht im Vordergrund.“ Auch wenn sich die Teilnehmer keine großen Hoffnungen machen dürfen, in die Jugend des Champions-League-Rekordsiegers aufgenommen zu werden, können sie doch die nächste Runde eines Auswahlprozesses erreichen. An dessen Ende werden rund ein Dutzend Kinder aus Real-Fußballcamps in ganz Deutschland und Österreich zu einem Besuch des Madrider Stadions Santiago Bernabéu eingeladen. Eines der beiden finalen Ausscheidungstrainings fand im vergangenen Jahr ebenfalls in Planegg statt.

Die beobachtenden Trainer, die am Ende des Sommercamps den in die Finalrunde vorrückenden Spieler der Woche küren, legen Wert auf das soziale Verhalten der Kinder. Und freilich auf die fußballerischen Fertigkeiten, die sie in verschiedenen Trainingsübungen und mit modernsten elektronischen Messungen testen. „In diesem Jahr gibt es ein neues Parcours-Dribbling, das ist mega“, schwärmt Bock, der sich auch darüber freut, dass die Wirte der Planegger Vereinsgaststätte s’Hüttl wieder die Verpflegung der Nachwuchskicker übernehmen: „Das Essen ist top.“

Bis zum kommenden Montag, 26. August, ist das Online-Portal für die Anmeldung geöffnet. Bislang zählt Bock knapp 30 Teilnehmer. Rund ein Drittel kommt vom SVP, der Rest aus anderen Würmtaler Vereinen sowie Gemeinden aus dem Großraum München.

Die Anmeldung

für das Real-Madrid-Sommercamp beim SV Planegg-Krailling (2. bis 6. September) zu einer Gebühr von 229 Euro ist noch bis zum kommenden Montag, 26. August, im Internet möglich unter www.frmclinics.com. Dort gibt es auch weitere Informationen und den exakten Zeitplan.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshausen-Torjäger Mirza Dzafic: "Fühle mich wie 28"
Wolfratshausen-Torjäger Mirza Dzafic: "Fühle mich wie 28"
TSV Pentenried wird SC Wörthsee „nicht unterschätzen“
Zu Hause ist der TSV Pentenried eine Macht, doch in der Fremde haben die Römerfelder ihre Probleme. In der vergangenen Saison war der TSV mit fünf Zählern aus zwölf …
TSV Pentenried wird SC Wörthsee „nicht unterschätzen“
„Der Druck ist definitiv da“ für den TV Stockdorf
„Der Druck ist definitiv da“, sagt Korbinian Halmich, Trainer des TV Stockdorf. Nachdem sein Team am Samstag bei Tabellenführer SC Maisach II bereits die zweite …
„Der Druck ist definitiv da“ für den TV Stockdorf
Nach Abstieg: TSV Neuried II ist wieder auf Augenhöhe mit den Gegnern
Auch in dieser Saison geht der TSV Neuried mit zwei Futsal-Mannschaften an den Start. Während die erste Mannschaft des TSV in der Regionalliga, der höchsten deutschen …
Nach Abstieg: TSV Neuried II ist wieder auf Augenhöhe mit den Gegnern

Kommentare