+
Quirin Hofer (l.) und die C1 des SV Planegg-Krailling trennten sich 3:3 vom FC Memmingen.

SV Planegg-Krailling U19 und U15 mit Remis 

Zweimal Unentschieden zum Auftakt für Planegg-Nachwuchs 

  • schließen

Die U19 des SV Planegg-Krailling ist mit einer starken Leistung in die Landesliga Süd gestartet. Beim SC Eintracht Freising holten die Schützlinge von Martin Buch zwar nur ein 2:2, hätten aber durchaus zwei Punkte mehr mit nach Hause nehmen können.

Planegg – „Wenn man die zweite Halbzeit nimmt, war das Ergebnis nicht ganz gerecht“, sagte Buch. Nach dem Seitenwechsel traf nämlich Cengizhan Buyar einmal aus drei Metern den Pfosten und bald darauf aus kaum größerer Distanz die Latte. „Das war schwieriger, als den Ball ins Tor zu schieben“, urteilte Buch.

Zufrieden sein durfte er trotzdem, schließlich hatte der SVP die Gastgeber über weite Strecken der Partie im Griff gehabt. Bereits nach sieben Minuten lösten sich die Planegger spielerisch aus dem hohen Pressing der Freisinger Eintracht und trafen nach einem schnellen Konter in Person von Meriton Vrenezi zum 1:0. Bald darauf verursachten die Blau-Schwarzen aber einen Freistoß in Tornähe, den Eintracht-Akteur Ivan Rakonic zum Ausgleich ins Torwarteck drosch (10.). In der 26. Minute köpfte Lordan Handanovic ebenfalls nach einem Freistoß aber zur erneuten SVP-Führung ein. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff fiel bereits das letzte Tor der Begegnung, als Sepp Kollie nach einer Ecke zum 2:2 für die Gastgeber traf. „Man hat gesehen, dass beide Mannschaften in der Vorbereitung Standards trainiert haben“, konstatierte Buch.

Auch die C1 hat die neue Bayernliga-Spielzeit unter ihrem neuen Trainer Markus Möschner mit einem Unentschieden eröffnet. Am Sonntag trennte sie sich an der Hofmarkstraße 3:3 vom FC Memmingen. Schon in der zweiten Spielminute durften sich die Planegger aber glücklich schätzen, dass ein Versuch der Gäste nur an den Pfosten rauschte. Danach zog der SVP sein Spiel auf und hatte durch Andi Nerwai selbst die Chance zur Führung, der aber den Ball nach einer Freistoßflanke nicht aufs Tor brachte (6.). Wenig später scheiterte Balthasar Zimmermann am Memminger Torhüter. In der 18. Minute spielte SVP-Keeper Dominik Möschner das Leder in die Füße von FC-Stürmer Richard Gumpinger, der sich mit dem Treffer zum 1:0 bedankte. Planeggs Sicherheit war nun dahin, nur zwei Minuten später erhöhten die Gäste auf 2:0.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die Hausherren berappelten sich nach dem Seitenwechsel wieder und drängten auf Wiedergutmachung. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff traf Nerwai sehenswert ins lange Eck. Doch damit nicht genug: Der eingewechselte Durak Ahmetaj glich kurze Zeit später aus (43.), dann war wieder Nerwai an der Reihe: In der 45. Minute brachte er den SVP sogar in Führung, der das Spiel damit innerhalb von fünf Minuten gedreht hatte. „Die Jungs waren wie im Rausch“, sagte Möschner. In dieser Phase verpasste es seine Mannschaft aber, den vierten Treffer nachzulegen. In einem unachtsamen Moment der Planegger Hintermannschaft gelangte ein Querpass von der rechten Memminger Angriffsseite an den Fünfmeterraum, wo Samuel Barth zum 3:3 traf. In der Folge hatten beide Kontrahenten noch den Siegtreffer auf dem Fuß, doch es blieb bei der verdienten Punkteteilung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neurieder Damen fegen SCPP dank Grassows Dreierpack hinweg
Der Start in die Rückrunde ist den Frauen des TSV Neuried gut gelungen. Mit 4:0 gewann die Mannschaft von Josip Hrgovic und Stefan Heller gegen den SC …
Neurieder Damen fegen SCPP dank Grassows Dreierpack hinweg
3:22-Klatsche für Neurieder Futsal-Reserve zum Saisonabschluss
Die Futsalreserve des TSV Neuried konnte nicht ganz an die Leistung gegen den Futsal-Club Regensburg anknüpfen. Mit 3:22 verlor die Mannschaft von Kagan Erol gegen die …
3:22-Klatsche für Neurieder Futsal-Reserve zum Saisonabschluss
Santiagos Dreierpack lässt TSV Neuried Futsal auf Klassenerhalt hoffen
Die Futsaler des TSV Neuried dürfen weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Am vorletzten Spieltag gelang dem abstiegsbedrohten Regionalligisten ein überlebenswichtiger …
Santiagos Dreierpack lässt TSV Neuried Futsal auf Klassenerhalt hoffen
Gautinger SC kassiert fünf Tore nach 2:0-Führung
Für Michael Kaiser war das Zustandekommen der 2:5-Niederlage beim SV Germering die logische Folge der Vorbereitung. „Man hat gesehen, dass einige so gut wie gar nicht …
Gautinger SC kassiert fünf Tore nach 2:0-Führung

Kommentare