+
Nach fünf Jahren trennen sich die Wege von Adis Letica und der Gräfelfinger Reserve.

Mit sofortiger Wirkung

TSV Gräfelfing II: Letica tritt Traineramt an Ochsenkühn ab

  • schließen

Adis Letica ist nicht länger Trainer des TSV Gräfelfing II. Seit Donnerstag und in der neuen Saison betreut der aktuelle U19-Coach, Thomas Ochsenkühn, den Kreisklassisten.

Diese Entscheidung zwei Spiele vor Saisonende trafen Verein und Übungsleiter aber nicht etwa wegen schlechter Zusammenarbeit. „Ich habe der Vereinsführung bereits im April mitgeteilt, dass ich in der nächsten Saison nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehe“, sagt Letica, der das Gefühl hat, dass die kleinen Wölfe einen frischen Wind brauchen. Das Verhältnis zwischen ihm und der Mannschaft sei zwar weiter ausgezeichnet, habe sich nach fünf Jahren aber etwas abgenutzt.

Um den Übergang zu vereinfachen, übernahm Ochsenkühn bereits vor der vorletzten Partie des TSV am Sonntag beim sechstplatzierten ESV München das Kommando (15 Uhr, Margarethe-Danzi-Straße). Die A-Junioren haben nur noch ein belangloses Spiel zu absolvieren, und auch für die Gräfelfinger Reserve geht es nur noch um die Goldene Ananas. Seit der Niederlage der DJK Würmtal im Nachholspiel am Mittwoch ist der Klassenerhalt gesichert. „Der Druck ist weg. Wir werden nun alle verfügbaren Kräfte der ersten Mannschaft zukommen lassen“, kündigt Ochsenkühn an. Auch deshalb sollen gegen den ESV fünf U19-Spieler in der Startelf stehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DJK Würmtal: Germek soll Projekt Wiederaufstieg leiten
Obwohl die DJK Würmtal den zweiten Abstieg in Folge hinnehmen musste, bleibt Mario Germek Trainer. Eine andere Position im Verein ist allerdings vakant. 
DJK Würmtal: Germek soll Projekt Wiederaufstieg leiten
Adis Letica wechselt als Co-Trainerzu TSV Gräfelfings Erster
Adis Letica hat einen neuen Posten in der Fußballabteilung des TSV Gräfelfing gefunden. Der 40-Jährige wird Co-Trainer von Bernd Gegenfurtner bei den ersten Herren und …
Adis Letica wechselt als Co-Trainerzu TSV Gräfelfings Erster
Geschäftsführer Sven Lommatzsch verlässt TSV Neuried im Herbst
Der TSV Neuried muss sich nach einem neuen hauptamtlichen Geschäftsführer umschauen. Nach zweieinhalb Jahren ist Schluss für Sven Lommatzsch. „Ich wurde angesprochen, …
Geschäftsführer Sven Lommatzsch verlässt TSV Neuried im Herbst
SV Planegg-Kraillings Jugend einmal wie die Profis des FC Bayern München
Sich einmal wie die Profis des FC Bayern München fühlen durften sich rund 50 Jugendfußballer des SV Planegg-Krailling. Der Würmtaler Klub hatte an einer Aktion der …
SV Planegg-Kraillings Jugend einmal wie die Profis des FC Bayern München

Kommentare