+
Erzielte die 1:0-Führung für den TSV Neuried: Jonas Einloft (l.) traf in der 21. Minute. 

Erstes Testspiel der Wintervorbereitung

Neuried ringt Reserve des TSV 1860 München 2:2 Unentschieden ab

  • schließen

Im ersten Testspiel seiner Wintervorbereitung hat der TSV Neuried einen Achtungserfolg gefeiert.

Am frühen Sonntagnachmittag trat die Landesliga-Mannschaft von Trainer Christopher Utz auf dem Kunstrasenplatz des heimischen Sportparks gegen die Reserve des TSV 1860 München an und rang dem favorisierten Bayernligisten ein 2:2 (1:1)-Unentschieden ab.

„Das Ergebnis zeigt, dass das, was wir uns vorgenommen haben, funktioniert hat“, sagte Neurieds Coach Utz. Seine Fußballer stellten den kleinen Löwen ein Abwehrbollwerk entgegen und leisteten viel Laufarbeit. „Man hat gemerkt, dass der Gegner schon in der ersten Halbzeit immer nervöser geworden ist“, so Utz. „Das zeigt, wie gut wir hinten gestanden sind.“

In eigenem Ballbesitz versuchte der TSV meist, flach aufzubauen und seinerseits offensive Akzente zu setzen. Die Führung der Gastgeber entsprang aber einer Standardsituation. Zwei Sechziger verpassten eine Freistoßflanke, Jonas Einloft stand völlig frei und schob ein (21.). Einmal knackten die Münchner die Würmtaler Verteidigung aber doch, als Ugur Türk einen schönen Spielzug zum Ausgleich abschloss.

Nach dem Seitenwechsel ergab sich ein ähnliches Bild. Neuried hielt die Blauen im Schach und nutzte eine seiner wenigen Gelegenheiten zur erneuten Führung. Nach einem Konter über den rechten Flügel tauchte Timon Kuko im Rückraum auf und versenkte mustergültig per Flachschuss (57.). Diesmal ließ sich Sechzig nicht lange bitten: Nur zwei Minuten später traf der eingewechselte Matthew Durrans zum 2:2. Damit wollten sich die kleinen Löwen nicht begnügen und erhöhten in der Schlussphase den Druck. Den Kickern von der Parkstraße blieb oft nur noch der lange Ball aus der Gefahrenzone, doch sie brachten das Unentschieden letztlich über die Zeit.  jr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neurieds Trainer Taurino: „Ich trauere den Punkten nicht hinterher“
Beide Jugendmannschaften des TSV Neuried wurden am Wochenende vom Pech verfolgt. Trotz Dopelpack von Melchior Grintz muss sich die C-Jugend geschlagen geben.
Neurieds Trainer Taurino: „Ich trauere den Punkten nicht hinterher“
Hertha überwindet zwei Rückstände und siegt in Neuried
FC Hertha München - Kampfgeist, Einstellung und Wille sind Attribute, die sich der FC Hertha auf die Fahne schreibt. Diese Tugenden waren in der Partie beim den TSV …
Hertha überwindet zwei Rückstände und siegt in Neuried
C1 des SV Planegg verteidigt Tabellenführung in der Bezirksoberliga - A1 bekommt Rüffel trotz Sieg
Die Jugendfußballer des SV Planegg-Krailling haben großteils ein erfolgreiches Wochenende hinter sich - wenngleich Coach Giuseppe Teseo seine U19 trotz Sieg kritisierte.
C1 des SV Planegg verteidigt Tabellenführung in der Bezirksoberliga - A1 bekommt Rüffel trotz Sieg
Spieler des Spieltags im Würmtal: Ronald Mieth hält großen Schritt für DJK Würmtal fest
Es könnte eine entscheidende Szene auf dem Weg zurück in die Kreisklasse für die DJK Würmtal gewesen sein. Ronald Mieth parierte gegen den FC Kosova II spät einen …
Spieler des Spieltags im Würmtal: Ronald Mieth hält großen Schritt für DJK Würmtal fest

Kommentare