1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Würmtal

TSV Neuried auf Augenhöhe mit Bayer Leverkusen und Fortuna Köln

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erinnerungsfoto vor dem Kölner Dom: die E1-Jugendfußballer des TSV Neuried.
Erinnerungsfoto vor dem Kölner Dom: die E1-Jugendfußballer des TSV Neuried. © TSV

Die E-Jugend des TSV Neuried absolvierte in den Ferien ein Trainingslager in Nordrhein-Westfalen. Gegen namhafte Gegner schlug sich das Team wacker.

Neuried – Die E1-Jugendfußballer des TSV Neuried haben die Herbstferien sportlich genutzt – und zwar für ein viertägiges Kurztrainingslager in der Sportschule Hennef in Nordrhein-Westfalen, gut 20 Kilometer östlich von Bonn. Die grün-weißen Nachwuchskicker hatten neben mehreren Trainingseinheiten und einer Besichtigung der Kölner Innenstadt auch noch die Gelegenheit zu drei Testspielen gegen namhafte Gegner.

In einer hochklassigen Partie gegen den SC Fortuna Köln holten die Neurieder einen 1:4-Rückstand auf, mussten sich durch einen Sonntagsschuss in der Schlussminute aber dennoch mit 4:5 geschlagen geben. Ähnlich verlief die Partie gegen den FC Hennef, in der Neuried von 0:2 auf 2:2 stellen konnte, doch in der Schlussphase erneut den entscheidenden Treffer zum 2:3 hinnehmen musste. Gegen den prominentesten Gegner, Bayer 04 Leverkusen, verloren die Grün-Weißen ebenfalls denkbar knapp mit 6:7. Sie konnten sich aber dennoch darüber freuen, in allen Partien auf Augenhöhe agiert zu haben.

Die Neurieder E2 feierte gegen den TSV München-Solln mit einem knappen 2:1 den bereits fünften Sieg in Serie, verteidigte damit Tabellenplatz zwei und machte das Trainerteam Alexander Weidlich und Daniel Bauer stolz. „Die Jungs haben sich diesen Erfolg – fünf Siege in Folge bei nur zwei Gegentoren – wirklich hart erarbeitet“, lautete deren Lob nach Schlusspfiff. In einer umkämpften Partie gerieten die Gastgeber nach acht Minuten unglücklich in Rückstand, als ein Sollner Fernschuss vom Pfosten an den Rücken des Neurieder Torhüters prallte. Doch noch vor dem Seitenwechsel verwertete Leon Ott ein feines Zuspiel von Gianluca Misiti zum 1:1-Ausgleich. Nach einer Balleroberung von Mexx Bauer gelang Gianluca Misiti im zweiten Durchgang der Treffer zum Endstand.

Einen echten Kantersieg feierten die Neurieder U10-Kicker im Auswärtsspiel beim bisherigen Tabellenzweiten, SC Armin München. Bereits zur Pause lagen die Gäste aus dem Würmtal mit 6:0 uneinholbar vorne. Nach dem Seitenwechsel machten die Neurieder das Dutzend voll und konnten die beiden Gegentore somit durchaus verschmerzen. Die Treffer beim 12:2-Erfolg des neuen Tabellenzweiten erzielten Xaver Federl (3), Elias Lamine (3), Moritz Schönl (2), Levi Beer (2), Youssef Kratou und Alexander Utz.

Beinahe ebenso deutlich gewann das zweite Neurieder U10-Team bei der DJK Pasing. Die Grün-Weißen verteidigten die Tabellenführung kurz vor der Winterpause durch einen 9:1-Sieg. Nach Treffern von Demian Dovganyuk und Maximilian Seefried sowie dem zwischenzeitlichen Pasinger Ausgleich lag Neuried zur Halbzeitpause nur knapp mit 2:1 in Führung. Doch im zweiten Durchgang begann die Torflut: Seefried legte fünf weitere Treffer nach, Finley Warnig gelang ein Doppelpack.

Ähnlich einseitig verlief die Partie der F2 beim SV Waldeck-Obermenzing. Dank der Treffer von Emre Sefket Oglou (3), Luis Schönl (2), Miko Sönmezcicek (2) und Ludwig Lenz gewannen die Gäste souverän mit 8:0.

Die F3 zeigte beim 1:1 spielerisch ebenfalls eine überzeugende Leistung, ließ aber die Treffsicherheit vermissen. Beim BSC Sendling lief der Ball in der ersten Halbzeit ordentlich, wollte aber nicht im Tor landen. Mitte des zweiten Durchgangs gerieten die Gäste mit 0:1 in Rückstand, ehe Daniel Kanz der verdiente Ausgleich zum 1:1 gelang. Das anschließende Drängen auf den Siegtreffer war nicht von Erfolg gekrönt.  te

Auch interessant

Kommentare