+
Fehlt den Neuriedern wohl beim entscheidenden Meisterschaftsspiel bei Wacker München III: Nina Marx. 

Nina Marx und Amelie Grabmaier fallen aus 

Nächster Halt BOL? TSV Neuried Frauen können bei Wacker München III Meister werden 

  • schließen

Ein spannendes Spiel um die Meisterschaft steht den Neurieder Frauen bevor. Gewinnt die Hrgovic-Elf am Wochenende bei Wacker München, steht einer Aufstiegsparty nichts mehr im Weg. 

Für Josip Hrgovic steht ein anstrengendes Wochenende an. Der Trainer des TSV Neuried hat gleich zwei entscheidende Spiele mit seinen Teams zu meistern: Ehe er mit der zweiten Herrenmannschaft am Sonntag in Neuhadern den Kreisliga-Klassenerhalt perfekt machen will, hat er mit den Neurieder Damen einen Tag zuvor Großes vor. Gewinnt der Bezirksligist ab 17 Uhr beim abstiegsbedrohten FFC Wacker München III, darf er Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksoberliga feiern. „Wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, sollte nichts schiefgehen“, sagt Hrgovic. Dass der TSV am vergangenen Wochenende durch den Nichtantritt des FC Teutonia München eine kurze Verschnaufpause einlegen konnte, bewertet der Trainer positiv. „Wir haben die eine oder andere angeschlagene Spielerin“, berichtet Hrgovic. Für Nina Marx und Amelie Grabmaier dürfte die Partie dennoch zu früh kommen. Ein Remis würde Neuried nicht reichen, um aus eigener Kraft Meister zu werden. Der direkte Vergleich mit Murnau ging verloren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeitung möchte trotz Turnier Absage über die Merkur CUP Teilnehmer berichten
Zeitung möchte trotz Turnier Absage über die Merkur CUP Teilnehmer berichten. Daher bittet der Münchner Merkur, um ein aktuelles Mannschaftsfoto der zum Turnier …
Zeitung möchte trotz Turnier Absage über die Merkur CUP Teilnehmer berichten
Gegenfurtner: „Der Verband macht es sich zu einfach“
TSv Gräfelfing Trainer, Gegenfurtner hätte sich eine klarere Linie vom BFV gewünscht. Der Übungsleiter glaubt nicht daran, dass die Saison nach dem 19.April wieder ganz …
Gegenfurtner: „Der Verband macht es sich zu einfach“
„Wir bleiben daheim“: SV Planegg-Krailling setzt ein Zeichen in der Corona-Krise - Helferkreis für Bedürftige
Der SV Planegg-Krailling richtet einen Helferkreis und eine Hotline für Risikogruppen ein. Mit einer großen Fotocollage zeigen sich die Mitglieder des SVP solidarisch.
„Wir bleiben daheim“: SV Planegg-Krailling setzt ein Zeichen in der Corona-Krise - Helferkreis für Bedürftige

Kommentare