+
Anton Rappl leitet die Fußballschule.

TVS-Jugend geht neuen Weg

Neues Jugendkonzept beim TV Stockdorf

  • vonRedaktion Würmtal
    schließen

Der TV Stockdorf möchte seine Jugendarbeit auf ein neues Niveau heben. Deshalb kooperiert man ab sofort mit der Fußballschule „Sportsolution“.

Die Fußballer des TV Stockdorf gehen in ihrer Jugendarbeit neue Wege. Ab sofort kooperiert der Verein mit der Fußballschule „Sportsolution“ und bietet für alle Kinder der Jahrgänge 2012 und 2013 einmal pro Woche professionelle Trainingseinheiten an. Jeden Freitag bitten der Sportwissenschaftler und Inhaber einer UEFA-A-Lizenz Vasili Minos sowie dessen Co-Coach Peter Lüngen von 16 bis 17 Uhr die fußballbegeisterten Kinder auf den Trainingsplatz des TV Stockdorf an der Maria-Eich-Straße. Die Einheiten kosten 25 Euro pro Monat. Allerdings sind kostenlose Schnuppertrainings jederzeit möglich. Inhaber der Fußballschule ist der Gräfelfinger Anton Rappl. Der Diplom-Sportwissenschaftler verfolgt bei der Ausbildung der Nachwuchskicker eine klar definierte Philosophie. Diese lautet: Das kontinuierliche üben von vielseitigen Bewegungsmustern, Spaß an der Bewegung vermitteln, eine strukturierte Trainingsphilosophie schaffen, einen empathischen Umgang mit den Kindern pflegen und eine langfristige und nachhaltige fußballerische Ausbildung im Fußball bei den Talenten gewährleisten. Wer Interesse hat, sein Kind für das Jugendtraining anzumelden, kann dies telefonisch bei Anton Rappl unter z (01 78) 8 74 81 78 oder per E-Mail an mail@sportsolution.de erledigen. Weitere Informationen gibt es zudem im Internet unter der Adresse www.sportsolution.de. Zudem bietet der TV Stockdorf mit den Verantwortlichen und Trainern von Sportsolution eine Informationsveranstaltung für Eltern an. Diese findet am Freitag, 18. September, um 17.15 Uhr im Vereinsheim statt.  (nutz)

Auch interessant

Kommentare