"Uns hat die letzte Konsequenz gefehlt"

- Gräfelfing (fh) - Im letzten Heimspiel der laufenden Saison traf der TSV Gräfelfing, auf dem neunten Tabellenplatz stehend, auf den um einen Platz schlechter gestellten FC Garmisch-Partenkirchen. Im Spiel um die "goldene Ananas" trennten sich die Mannschaften 2:2.<BR>

In der ersten Hälfte dominierten die Gräfelfinger das Geschehen deutlich und gingen durch Michael Fischer nach 25 Minuten mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten vor der Pause legte Martin Kastenberger zum 2:0 nach. <P>Die verdiente Halbzeitführung schuf eigentlich ideale Bedingungen für eine entspannte zweite Hälfte; lautete die Parole von Libero Fischer doch vor der Partie, den Garmischern durch zwei frühe Gegentore bei den hohen Temperaturen die Lust am Spiel zu rauben. Einziges Problem des Plans: Die Gäste spielten nicht mit. Trotz der Bedeutungslosigkeit der Partie legten sie in der zweiten Hälfte einen erstaunlichen Ehrgeiz an den Tag und nutzten die Räume, die ihnen die Hausherren ließen. So kamen sie zehn Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:2-Anschlusstreffer. In der 73. Minute glichen sie gar zum 2:2 aus. In der Schlussphase fingen sich die Gräfelfinger zwar wieder und bewiesen nun ihrerseits noch einmal Siegeswillen; obwohl sie sich einige gute Möglichkeiten zur erneuten Führung erspielten, wollte aber kein weiterer Treffer gelingen. <P>"Wir hätten schon gerne gewonnen, aber es sollte einfach nicht sein. Wir waren in der zweiten Hälfte zu weit weg von unseren Gegenspielern", ärgerte sich Fischer nach dem Abpfiff. Das Wetter will er nicht als Ausrede für die verlorenen Punkte gelten lassen: "Natürlich werden einem bei so einer Hitze die Beine schwer, ausschlaggebend war aber, dass uns vorne wieder einmal die letzte Konsequenz gefehlt hat." <P></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Max Reid: „Er war ein Wunschkandidat von mir“
Maximilian Zgud übernimmt ab dem 1. Juli die Reserve des TSV Neuried. Er löst damit Tobias Rehse ab, der das Amt interimsweise übernommen hatte.
Max Reid: „Er war ein Wunschkandidat von mir“
TSV Neuried präsentiert neuen Trainer für Kreisliga-Mannschaft: 29-Jähriger kommt vom TSV 1860 München
Der TSV Neuried II hat für Interimstrainer Tobias Rehse einen Nachfolger gefunden. Dieser ist noch bis Juni Coach im Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München.
TSV Neuried präsentiert neuen Trainer für Kreisliga-Mannschaft: 29-Jähriger kommt vom TSV 1860 München
„Lange genug zu Hause gesessen“: Fußball-Vereine aus dem Würmtal schicken erste Teams zurück auf den Rasen
Die Fußball-Vereine aus dem Würmtal nutzen großteils die Chance, unter Auflagen zu trainieren. Ein Überblick, wer nach der Corona-Pause schon wieder kickt.
„Lange genug zu Hause gesessen“: Fußball-Vereine aus dem Würmtal schicken erste Teams zurück auf den Rasen
„Das ist kein Fußball“ und „Gut gemeint, schlecht gemacht“: Klubs im Würmtal sehen Trainingserlaubnis auch kritisch
Auch die Fußball-Vereine im Würmtal dürfen theoretisch und unter Auflagen wieder kicken. Zwar freuen sie sich, wieder einen Ball am Fuß zu haben, aber es gibt auch …
„Das ist kein Fußball“ und „Gut gemeint, schlecht gemacht“: Klubs im Würmtal sehen Trainingserlaubnis auch kritisch

Kommentare