Im September 2019 trafen die EA Schongau (in gelben Trikots) und der EC Peiting letztmals in einem Testspiel aufeinander. Der Favorit aus der Oberliga setzte sich damals auf heimischer Eisfläche mit 7:3 durch.
+
Das ist fast zwei Jahre her: Im September 2019 trafen die EA Schongau (in gelben Trikots) und der EC Peiting letztmals in einem Testspiel aufeinander. Der Favorit aus der Oberliga setzte sich damals auf heimischer Eisfläche mit 7:3 durch.

Eishockey: Bayernligist bestreitet sechs Spiele in der Vorbereitung

EA Schongau: Zum Schluss geht‘s gegen den alten Rivalen Peiting

  • Stefan Schnürer
    VonStefan Schnürer
    schließen

Insgesamt sechs Vorbereitungsspiele bestreitet die EA Schongau vor dem Start in die Bayernliga. Das Beste haben sich die „Mammuts“ für den Schluss aufgehoben.

Schongau – Das Beste haben sich die Verantwortlichen der EA Schongau für den Schluss aufgehoben: Im letzten seiner insgesamt sechs Vorbereitungsspiele auf die neue Saison erwartet der Bayernligist am Sonntag, 26. September, den EC Peiting im Stadion an der Lechuferstraße (17 Uhr). Das Derby gegen den Oberligisten aus der Nachbarschaft, ist laut EAS-Sprecher Gerhard Siegl „Höhepunkt und Abschluss der Vorbereitung“. Letztmals hatten sich die beiden Rivalen vor Ausbruch der Corona-Pandemie im September 2019 in einem Testspiel gegenübergestanden. Die favorisierten Peitinger setzten sich damals in ihrer heimischen Eishalle mit 7:3 durch. Zuvor hatte es 14 Jahre kein Duell mehr zwischen Schongau und Peiting gegeben.

Eishockey: Prestigeträchtig ist uch das Duell zwischen Schongau und Peißenberg

Bis zum Saisonstart in der Bayernliga am Freitag, 1. Oktober, stehen für die „Mammuts“ insgesamt sechs Partien zu Testzwecken auf dem Programm. Auf vier Gegner werden sie in der Bayernliga wieder treffen. Die ersten drei Begegnungen werden die von Rainer Höfler trainierten Schongauer auswärts austragen. Den Auftakt macht das Gastspiel beim ESC Geretsried (Freitag, 10. September, 19.30 Uhr), zwei Tage drauf geht’s zum EHC Königsbrunn (Sonntag, 12. September, 18 Uhr). Neben Peiting ist für die EAS auch das Duell gegen den TSV Peißenberg der Kategorie „prestigeträchtig“ zuzuordnen. Beim Rivalen von jenseits des Hohen Peißenbergs, der sich mittlerweile nicht mehr „Eishackler“, sondern „Miners“ nennt, treten die Schongauer am Freitag, 17. September an (19.30 Uhr).

Eishockey: Schongau am 19. September erstmals vor heimischer Kulisse

Erstmals vor heimischer Kulisse präsentieren sich die „Mammuts“ am Sonntag, 19, September, gegen den ambitionierten Landesligisten und langjährigen Bayernliga-Klub Wanderers Germering (17 Uhr). Das letzte Testspiel-Wochenende vor Saisonbeginn eröffnet die EAS mit dem Gastspiel beim ESC Kempten (19.30 Uhr), ehe es zum Showdown gegen die Peitinger kommt.

Erstmals der Öffentlichkeit präsentieren sich die Schongauer dem Publikum beim traditionellen Weinfest in der Eishalle an der Lechuferstraße am Samstag, 4. September.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare