Eishockey: Bayernliga Abstiegsrunde

Schongauer Mammuts mit verdientem Sieg in Fürstenfeldbruck

  • schließen

Die Mammuts der EA Schongau fast in Komplett-Besetzung im Auswärtsspiel beim EV Fürstenfeldbruck: Für das Team von EAS-Coach Roman Mucha gab es da einen verdienten Sieg.

Schongau/Fürstenfeldbruck – Mit einer kalten Dusche starten die Schongauer in die Partie in Fürstenfeldbruck: Nach drei Minuten bringt Dominic Kolb die Hausherren in Führung. Aber die Mammuts schlagen zurück: Nach Zuspiel von Max Mewes versenkt Fabian Magg einen satten Schuss in den rechten Winkel zum Ausgleich (12.). Trotz bester Chancen durch Simon Fend (11.) und Markus Waldvogel (13.) gehen die leicht überlegenen Schongauer „nur“ mit einem 1:1 in die erste Pause.

Im zweiten Durchgang belohnen sich die Mammuts für ihren Aufwand und ihren Auftritt: Nach Zuspiel von Simon Fend trifft Magg mit seinem zweiten Treffer – diesmal in Überzahl – zur verdienten Führung (31.).

Und es kommt noch besser: Nach einer Kombination von Milan Kopecky und Mathias Schuster kommt der Puck zu Marius Klein, und sein Schuss findet abgefälscht den Weg zum Schongauer 3:1 ins Fürstenfeldbrucker Tor (36.). Mit der verdienten Führung geht es in die zweite Pause, auch wenn die Schongauer eine einseitig gegen sie gerichtete Schiedsrichterleistung monieren. Mit besserer Chancenverwertung wäre eine höhere Führung möglich gewesen.

Im letzten Durchgang stellen dann die Mammuts alles auf einen verdienten Sieg: Mit seinem zweiten Treffer sorgt Marius Klein in der 48. Minute für die Vorentscheidung, bringt die Schongauer mit 4:1 in Führung. Und die bringen die Schongauer sicher über die Zeit.

Fazit: Die Schongauer zeigen in Fürstenfeldbruck eine starke Leistung, drehen die Partie nach dem frühen Rückstand und gewinnen am Ende aufgrund der zeitweiligen Dominanz verdient. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte der Sieg noch höher ausfallen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Playoffs in der Bayernliga
In der Eishockey-Bayernliga gibt es heuer keine Playoffs. Zumindest keine richtigen. EAS-Manager Martin Resch feht deshalb ein Stück Tradition. 
Keine Playoffs in der Bayernliga

Kommentare