1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. EC Peiting

Auch die dritte Kontingentstelle beim EC Peiting besetzt ein Kanadier

Erstellt:

Von: Roland Halmel

Kommentare

Felix Brassard Neuzugang beim EC Peiting für die Oberliga-Saison 2022/23.
Felix Brassard spielte zuletzt in Frankreich. © EC Peiting

Das ging schnell: Unmittelbar nachdem der Transfer von Sean Morgan aus Rostock in trockenen Tüchern war, besetzte der EC Peiting auch noch gleich die dritte Kontingentstelle.

Peiting – Der Oberligist setzt in der kommenden Saison bei den Ausländern komplett auf die nordamerikanische Schiene, da Neuzugang Felix Brassard, wie schon die bereits verpflichteten David Miller und Samuel Payeur, aus Kanada stammt. „Mit Sam habe ich sogar schon zusammengespielt. Unser damaliger Juniors-Coach hat dabei geholfen, Kontakte aufzubauen“, berichtete Brassard, der genau in das Anforderungsprofil der Peitinger passte.

Peitings Teammanager Ty Morris hat seine Kontakte nach Amerika spielen lassen

„Er hat einen guten Schuss, er ist ein Teamplayer und er hat Europa-Erfahrung“, sagt ECP-Coach Anton Saal über den 26-Jährigen, der zuletzt in Frankreich bei den Neuilly-sur-Marne „Bisons“ auf dem Eis stand. Beim Zweitligisten kam er in 28 Spielen auf 23 Tore und 24 Assists. Davor spielte der Rechtsschütze vier Jahre für die Norwich University (USA). „Unser Teammanager Ty Morris hat seine Kontakte in Übersee abgefragt und nur Positives über Felix gehört“, ist Saal überzeugt, mit Brassard, der aus der Provinz Quebec stammt, den richtigen Spieler geholt zu haben. „Bislang habe ich nur Gutes gehört im Allgemeinen und über die Organisation des ECP. Hier wird sich um alles gekümmert und unsere Gespräche sind sehr gut gelaufen“, so der Kanadier, der sich auf sein zweites Europa-Engagement freut, das am 17. August beginnen wird. An diesem Tag wird er zusammen mit seinem neuen Teamkollegen David Miller in Deutschland ankommen.

Möglicherweise kommen noch junge Spieler per Förderlizenz

Indessen könnte sich bei den Peitingern auch noch etwas in Sachen „Förderlizenzen“ tun. Der Oberligist ist mit höherklassigen Vereinen im Gespräch, um von diesen möglicherweise das eine oder andere Talent zu erhalten. „Wir machen das aber nur, wenn der Spieler besser ist als unsere jungen Burschen“, stellte Saal klar.

Kader EC Peiting

Torhüter: Florian Hechenrieder, Konrad Fiedler, Elias Fischbacher

Verteidiger: Manuel Bartsch, Tobias Beck, Justin Bachmann, Tim Rohrbach, Fabian Weyrich, Sean Morgan, Alexander Winkler, Tim Mühlegger

Stürmer: Marc Besl, Felix Brassard, Markus Czogallik, David Diebolder, Lukas Gohlke, Marco Habermann, Thomas Heger, David Miller, Samuel Payeur, Louis Postel, Denis Krutsch, Niklas Greil

Auch interessant

Kommentare