+
Schwer verletzt hat sich diese Woche im Training ECP-Verteidiger Wayne Lucas. Nach einem Kreuzbandriss ist die Saison für ihn wohl beendet.

Eishockey-Oberliga

EC Peiting muss vor schwerem Wochenende nächsten Ausfall verkraften

  • schließen

Der EC Peiting muss den nächsten Ausfall verkraften – Wayne Lucas verletzte sich im Training. Für den Rest des Teams geht es ausgeruht in ein schweres Oberliga-Wochenende.

Peiting – Die Verletztenmisere beim EC Peiting nimmt kein Ende. Neuester Patient ist Wayne Lucas. Der Verteidiger, der während der vergangenen Saison aus Sonthofen nach Peiting gewechselt war, verletzte sich im Training. Der 23-Jährige erlitt unter anderem einen Kreuzbandriss, teilten die Peitinger in den sozialen Medien mit. „Er wurde bereits operiert. Das Saisonende droht“, heißt es dort weiter. Nach Brad Miller und Andreas Feuerecker ist es der nächste langwierige Ausfall. Zudem hatte Ty Morris bereits mehrere Wochen gefehlt, er ist mittlerweile aber wieder fit.

Mit zwei Punkten aus der Partie gegen Höchstadt hatte sich der EC Peiting in die verkürzte Länderspielpause verabschiedet. „Wir hätten natürlich gerne drei Punkte mitgenommen“, sagt ECP-Coach Sebastian Buchwieser, „aber Höchstadt hat besser gespielt. So ehrlich müssen wir sein.“ Danach gab es ein paar Tage frei, die Spieler konnten Kraft tanken. „Das hat gut getan“, sagt Buchwieser. Ausgeruht tritt Peiting in der Eishockey-Oberliga am heutigen Freitag (19.30 Uhr) gegen die Blue Devils Weiden an, am Sonntag (18.45 Uhr) geht es zum Auswärtsspiel gegen den ECDC Memmingen.

Peiting und Weiden auf Augenhöhe

In der Tabelle sind die Peitinger weiterhin mittendrin im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Meisterrunde. Mit 23 Punkten belegen sie den sechsten Platz. „Wir kümmern uns nicht nur um die Tabelle“, sagt Buchwieser, „wir wollen Spiele gewinnen.“ Positiv sieht der Trainer, dass sich viele Spieler, die früher nicht so viel Verantwortung hatten, gut entwickelt haben.

Weiden schätzt er als ein Team ein, das sich auf Augenhöhe mit dem EC Peiting befindet. „Die Weidener haben ein paar gute Einzelspieler“, sagt der Peitinger Trainer. Im Fokus ist dabei Tomas Rubes, der für Buchwieser einer der besten Ausländer der Liga ist. Die Vorgabe des Trainers lautet: „Scheibenverluste provozieren und kontern.“ „Tendenziell wird es wieder ein Spiel mit nur einem Tor Unterschied“, prognostiziert er. Für die Peitinger wäre das nichts Neues: acht von 14 Spielen endeten so.

Memmingen - Peiting: „Das wird eine Schlacht“

Am Sonntag geht es mit Memmingen dann gegen „eines der stärksten Teams zurzeit“. „Das wird eine Schlacht“, sagt Buchwieser. „Der ECDC ist läuferisch gut und betreibt ein hartes Forechecking.“ Der Coach erwarte ein anderes Spiel als am Freitag. Mit dem Schweden Linus Svedlund verstärkte sich Memmingen zuletzt noch einmal. In dem Duell treffen außerdem die beiden besten Mannschaften im Überzahlspiel aufeinander. Vor allem Brad Snetsinger spielt in diesen Situationen auf Memminger Seite stark auf. „Im Hinspiel haben wir das schmerzlich zu spüren bekommen“, sagt Buchwieser. „Wir müssen es vermeiden, in Unterzahl oder gar doppelte Unterzahl zu geraten.“

Ein besonderes Fußballturnier findet derzeit in Herzogsägmühle statt: die Deutsche Meisterschaft im Straßenfußball

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rückstand, Rangeleien, Strafen: Peitings hart erkämpfte Punkte gegen Selb
Ein turbulentes Spiel lieferten sich der EC Peiting und die Selber Wölfe. Der ECP ließ sich nicht unterkriegen – und überstand das anstrengende Spiel trotz kleinen …
Rückstand, Rangeleien, Strafen: Peitings hart erkämpfte Punkte gegen Selb
EC Peiting gegen Riessersee: Turbulentes Derby mit bitterem Ausgang
Dieses Derby hatte Feuer: Beim Spiel Peiting gegen Riessersee gab‘s sieben Tore und viele Diskussionen zu sehen. Und einen Schiedsrichter, der verletzt vom Eis musste.
EC Peiting gegen Riessersee: Turbulentes Derby mit bitterem Ausgang
Nardo Nagtzaam - ein Teamplayer mit Siegermentalität
Im Sommer wechselte der Niederländer Nardo Nagtzaam von den Tilburg Trappers zum EC Peiting. Schnell fand er sich zurecht und ist einer der Topscorer der Oberliga Süd. …
Nardo Nagtzaam - ein Teamplayer mit Siegermentalität
Brad Miller gibt Comeback - und ist damit der dritte Ausländer bei Peiting
Weil Brad Miller ausfiel, verpflichtete der EC Peiting einen weiteren Kontingentspieler: Martin Mazanec. Millers Comeback wirft die Frage auf: Wie geht‘s weiter?
Brad Miller gibt Comeback - und ist damit der dritte Ausländer bei Peiting

Kommentare