+
Rob Brown (links(hier ein Archivfoto) glänzte in Lindau als zweifacher Torschütze.

Eishockey: Oberliga

Rob Brown trifft zweimal in Überzahl 

  • schließen

Die Siegesserie des EC Peiting geht weiter: Beim EV Lindau siegte das Buchwieser-Team mit vier Toren Vorsprung. Zwischendrin hieß es kurz zittern.

Peiting - Der EV Lindau mag zuletzt die Starbulls Rosenheim überrascht haben, gegen den EC Peiting gab es für die „Islanders“ nichts zu holen. Mit 6:2 (3:0, 0:1, 3:1) gewannen die Oberbayern am Sonntagabend das Auswärtsspiel auf der „Isle of Hockey“. Für die Peitinger war es bereits der sechste Sieg in Folge.

Wie beim 5:2 am Freitagabend gegen den ECDC Memmingen legten die Peitinger ein starkes erstes Drittel hin. Marko Babic traf früh zum 1:0 (3.). In Überzahl war dann Florian Stauder mit dem 2:0 (6.) zur Stelle. danach hatten Lukas Gohlke und Torjäger Milan Kostourek Chancen auf den dritten Treffer. Den erzielte Kostourek kurz vor dem Ende des ersten Drittels (18.). Lindau verzeichnete im ersten Abschnitt einen Pfostentreffer. 

Im Mittelabschnitt gingen die Lindauer vor über 1000 Zuschauern engagierter zu Werke. Simon Klingler brachte die Gastgeber auf 1:3 heran (26.). In dieser Szene hatte ECP-Keeper Andreas Magg etwas unglücklich agiert. Danach hatte Lindau weitere Chancen, bei denen Magg allerdings gut reagierte. Der Keeper hatte den Vorzug gegenüber Florian Hechenrieder bekommen, der vor der Partie Vater geworden war. Gegen Ende des Mitteldrittels mussten kurz hintereinander Rob Brown (er hatte kurz davor bei einem Break das torgestänge getroffen) und Ty Morris auf die Strafbank. Die Lindauer, bei denen Coach Christopher Stanley wieder auf dem Eis stand, hatten so doppelte Überzahl. Diese nutzten die „Islanders“ wenige Sekunden nach dem Beginn des Schlussdrittels zum 2:3-Anschluss (Andreas Farny/41.). Peiting geriet aber nur ganz kurz ins Wanken. Eine Überzahl nutzte Brown zum 4:2 (46.). Nun war der ECP wieder in der Spur. Brad Miller erhöhte auf 5:2 (51.). Mit seinem zweiten Treffer zum 6:2 (57.) - er wurde erneut in Überzahl erzielt - tütete Brown den Sieg ein.

Am Mittwoch, 26. Dezember, sind die Peitinger erneut auswärts in Aktion. Das Team von Coach Buchwieser tritt dabei beim ERC Sonthofen an (18 Uhr), der am Sonntagabend dem SC Riessersee mit 3:6 unterlegen war.     

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

EC Peiting verlängert mit zwei „Dauerbrennern“
Zusammen kommen sie auf fast 900 Pflichtspiele für den EC Peiting. Und es werden mehr. Denn die beiden Verteidiger haben ihre Verträge verlängert.
EC Peiting verlängert mit zwei „Dauerbrennern“

Kommentare