Eishockeyspieler Martin Hlozek am Puck im Testspiel des EC Peiting gegen SB Rosenheim.
+
Neu im ECP-Kader: Martin Hlozek (rechts), hier im Testspiel gegen Rosenheim.

Eishockey: Oberliga

Ein Nachwuchstalent für den EC Peiting

  • Paul Hopp
    vonPaul Hopp
    schließen

Der EC Peiting hat einen neuen Spieler verpflichtet. Der 20-Jährige kam für den Oberligisten schon bei den Testspielen gegen die „Starbulls Rosenheim“ zum Einsatz.

Peiting – In den beiden Testspielen gegen die „Starbulls Rosenheim“ stand der Stürmer mit der Rückennummer 62 für den EC Peiting schon auf dem Eis. Nun gehört Martin Hlozek fest zum Kader des Oberligisten. Das gab der ECP nun bekannt. Gordon Borberg ist vom Potenzial des 20-jährigen Deutsch-Tschechen überzeugt: „Martin ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, läuferisch stark, schnell, gut in der Scheibenbehandlung“, wird der Teammanager zitiert.

EC Peiting: Martin Hlozek kommt von der „Red Bull“-Akademie

Hlozek entstammt einer Eishockey-Familie. Sein Vater Stanislav trainierte bis vergangene Saison den ESV Burgau, sein Bruder Michal (37) spielte unter anderem für Höchstadt und Bayreuth in der Bayernliga. Martin Hlozek spielte im Nachwuchs unter anderem beim Augsburger EV und beim Regensburger EV. Im Sommer 2019 wechselte er an die Junior-Akademie von „Red Bull Salzburg“ und spielte dort mit dem U20-Team in der „Alps Hockey League“ (12 Spiele/1 Tor/4 Assists) sowie im DHL-Cup und im DHL-Supercup. Hlozek wird beim EC Peiting die Rückennummer 8 tragen.

„Wir sind froh, dass wir mit ihm etwas mehr Tiefe im Kader bekommen“, so ECP-Teammanager Borberg. Zugleich dämpft er zu große Erwartungen an den Neuzugang: „Er kommt gerade erst aus dem Nachwuchsbereich, das heißt, man muss an der einen oder anderen Stelle noch ein bisschen arbeiten, aber wir können aus ihm mit Sicherheit einen wertvollen Spieler machen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare