Szene vom Eishockey-Oberliga-Spiel 2021 zwischen Peiting und Weiden.
+
Das Duell Weiden gegen Peiting fällt heute aus: Bei den „Blue Devils“ ist ein Corona-Fall aufgetreten. Das Foto zeigt eine Szene vom Hauptrundenspiel, das Weiden mit 9:8 nach Overtime gewann.

Eishockey

Corona-Fall bei den „Blue Devils“: Auswärtsspiel des EC Peiting abgesagt

  • Paul Hopp
    vonPaul Hopp
    schließen

Das Pre-Play-off-Spiel des EC Peiting heute Abend in Weiden ist abgesagt. Grund ist ein Corona-Fall bei den „Blue Devils“. Ob das Rückspiel am Sonntag stattfindet, steht noch nicht fest.

Peiting - Das Thema „Corona“ lässt die Eishockey-Oberliga nicht los. Kurz vor dem ersten Pre-Play-off-Spiel ist bei den „Blue Devils Weiden“ ein positiver Corona-Fall aufgetretetn. „Dies ergaben die PCR-Tests, die vor Beginn der Play-offs vorgeschrieben waren“, so die Oberpfälzer auf ihrer Homepage. Das für heutigen Freitagabend (20 Uhr) angesetzte Spiel des EC Peiting bei den „Blue Devils“ wurde vom DEB abgesetzt. Die Partie wird 5:0 für den EC Peiting gewertet.

Ob das Rückspiel (Sonntag, 21. März, 17 Uhr) in Peiting stattfinden kann, „ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen“, so die Weidener. Der betroffene Spieler wird noch einmal getestet, das Ergebnis wird für Samstag erwartet. Fände das zweite Spiel statt, dann ginge der EC Peiting mit dem Vorteil eines 5:0 in die Partie.

Sollte auch das zweite Duell wegen Corona abgesagt werden müssen, dann ist der ECP für das Viertelfinale qualifiziert. Die Play-off-Serie beginnt am Dienstag, 23. März, und wird im Modus „best of five“ gespielt. Der EC Peiting würde dann gegen die „Selber Wölfe“ spielen. Im anderen Pre-Play-off-Duell, das heute und am Sonntag ausgespielt wird, stehen sich der ECDC Memmingen und der EV Lindau gegenüber.

Bei den Weidenern gab es während der Saisonvorbereitung schon einen Corona-Ausbruch. 15 Spieler wurden damals positiv getestet. Das Team konnte letztlich 34 der insgesamt 36 Partien der Hauptrunde absolvieren. Der EC Peiting war erst kürzlich von einem Corona-Ausbruch betroffen. Elf Spieler wurde positiv getestet, zuletzt hatte der ECP deswegen eine dreiwöchige Spielpause. Peiting absolvierte 29 Partien, landete aufgrund der Quotientenregel auf dem siebten Platz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare