1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. EC Peiting

Trainer Buchwieser verlängert beim ECP

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katrin Kleinschmidt

Kommentare

null
Sebastian Buchwieser gibt auch weiterhin beim ECP die Richtung vor © Georg Gerleigner

„Wir passen zu ihm, er zu uns“: Das sagt ECP-Teammanager Gordon Borberg über Trainer Sebastian Buchwieser. Er sieht‘s genauso - und hat seinen Vertrag verlängert.

Da tat die Niederlage vom Freitag wohl manchem Fan gleich weniger weh: Am Sonntagmorgen gab der EC Peiting offiziell bekannt, dass Trainer Sebastian Buchwieser seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hat. Der 40-Jährige steht seit 2016 für den ECP an der Bande. 

„Wir sind froh, dass er bleibt“, sagt Teammanager Gordon Borberg: „Er ist ein akribischer Arbeiter, ein guter und flexibler Coach. Er kann während eines Spiels gezielt reagieren, spricht Fehler in der Nachbetrachtung konkret an.“ Borberg sieht den ECP als „Sprungbrett“ für Buchwieser. „Wir glauben, dass Sebastian eine gute Zukunft im Eishockey-Trainergeschäft vor sich hat.“ Er habe sich und das Peitinger Team in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und einen guten Draht zu jungen Spielern. „Wir passen zu ihm, er zu uns.“ 

Borberg sieht Buchwiesers Hauptaufgabe nicht darin, jedes Jahr Spitzenplätze zu erkämpfen. Vielmehr ginge es darum, der Mannschaft eine Perspektive für die Zukunft zu erhalten. „Wir möchten, wenn ältere Spieler aufhören, schrittweise einen reibungslosen Übergang hinbekommen und nicht plötzlich ohne heranwachsende, sich entwickelnde Jungs dastehen“, erklärt Borberg. So soll ein harter Umbruch vermieden werden und der Oberligastandort Peiting erhalten bleiben. Eine schwierige Aufgabe in einem Ort mit nur rund 12 000 Einwohnern. „Deswegen muss man die Juwelen, die man im Verein hat, fördern und weiterentwickeln.“ Das sei Buchwiesers Aufgabe – bisher und künftig.

Vom Trainer selbst gab‘s bisher noch keine Stellungnahme zur Vertragsverlängerung. Im Fokus steht für ihn vermutlich erstmal das Heimspiel gegen den Höchstadter EC. Bully ist am heutigen Sonntag um 18 Uhr.

Auch interessant

Kommentare